To all the boys I´ve loved before von Jenny Han

To all the boys I´ve loved before von Jenny Han

Dieses Buch erreichte mich als Rezensionsexemplar. Meine Meinung wird dadurch nicht beeinflusst.

Klappentext:
Lara Jeans Liebesleben verlief bisher eher unauffällig. Nicht, dass es ihr an Herz oder Fantasie mangelte. Im Gegenteil, Liebeskummer hatte sie schon oft, und unsterblich verliebt war sie auch schon. Einmal sogar in den Freund ihrer großen Schwester. Klar, dass sie das keinem anvertrauen kann. Außer ihrer Hutschachtel. Denn um sich ihrer Gefühle klar zu werden, schreibt Lara Jean jedes Mal einen Abschieds-Liebesbrief, in dem sie so richtig ihr Herz ausschüttet, und legt ihn dort hinein. Diese fünf Briefe sind ein streng gehütetes Geheimnis. Bis zu dem Tag, an dem auf mysteriöse Weise jeder Brief seinen Empfänger erreicht und Lara Jeans rein imaginäres Liebesleben völlig außer Kontrolle gerät …

Drei Worte – eine Rezi:
Wunderschön, Kitsch pur, Liebe

Eigene Meinung:Bildergebnis für to all the boy i loved before
Danke, Danke, Danke für dieses Buch. Ich wollte es schon so lange lesen und dann hat der dtv Verlag es noch einmal als Rezensionsexemplar rausgebracht und es hat mein Leseleben eindeutig bereichert. Die Geschichte ist so rosarot wie der Einband und auch meine passende Handtasche in der Farbe. Sie ist unglaublich süß, aber auch kitschig aber irgendwie nicht nervig. Dass ich das mal sagen würde. Ich bin der Geschichte einfach total verfallen.. ich habe die Minuten mit dem Buch genossen. Die Sekunden sind an mir vorbei gerast wie ein Flitzer auf der Autobahn. Ich weiß nicht, ob ich alle Bücher lesen soll und dann den Film schauen oder lieber direkt den Film ? Ich habe bisher nur gutes gehört.
Lara Jean ist einfach eine tolle Protagonistin und ist es nicht süß, dass sie jedem ihrer vergangenen Lieben einen Liebesbrief geschrieben hat? Ich habe mich köstlich amüsiert, doch dann kommt der Schock. Jemand verschickt die Briefe und sie landen beim Absender. Krass, oder?! Albtraum für uns Mädchen. Das ist ja als würde man eines Tages sein eigenes Tagebuch in der Zeitung lesen können. Aber dadurch nimmt die Geschichte ihren Lauf..
Lara Jean ist ein Charakter, der auf einmal lernen muss erwachsen zu werden. Dabei will sie das noch gar nicht wirklich, doch als ihre große Schwester auszieht bleibt ihr nichts anderes übrig. Sie ist für mich einfach toll und als ich dann die Bilder zum Film gesehen habe, war es perfekt.
Im Buch lernen wir einige Jungs kennen, doch unser Herz bleibt doch an Peter hängen oder? Ich möchte euch nicht spoilern, aber ich würde mal behaupten: Jeder wünscht sich einen Peter. Ich habe meinen zum Glück gefunden und drücke jedem die Daumen, dass ihr ihn auch findet.
Das Buch hat einen tollen Schreibstil und ich konnte es nicht aus der Hand legen, weil ich die ganze Zeit wissen wollte wie es in Lara Jeans Kopf weitergeht. Wie die Geschichte verläuft und wie sie die Herzen der Jungs erobert. Vielleicht möchte sie aber nur eines? Welches? Das ist die große Frage, die euch die Geschichte auf jeden Fall beantworten wird.
Ich kann euch das Buch auf jeden Fall für eine entspannte Lesezeit empfehlen und fünf Eulen vergeben, bevor ich jetzt hoffe mir bald den zweiten Band kaufen zu können. #sucht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.