cropped-Eule.jpg

One Love von Lauren Blakely

One Love von Lauren Blakely

Dieses Buch erreichte mich als Rezensionsexemplar. Meine Meinung wird dadurch nicht beeinflusst.

Klappentext:
Die alte Anziehung ist stärker als je zuvor, als Penny nach einigen Jahren unverhofft dem Star-Koch Gabriel gegenübersteht. Eigentlich ist sie auf der dringenden Suche nach einem Caterer für ein Event des Tierheims, für das sie arbeitet. Dass sie dabei ausgerechnet auf den Mann trifft, der ihr vor einigen Jahren das Herz gebrochen hat, hätte sie nie erwartet. Damals haben sie in Barcelona eine unvergessliche Nacht voller Leidenschaft miteinander verbracht, doch zum geplanten Wiedersehen in New York ist Gabriel nie erschienen. Ganz gleich, wie sehr er sich jetzt auch um sie bemüht: Penny ist fest entschlossen, nicht noch einmal auf den Herzensbrecher hereinzufallen. Doch es gibt da etwas über Barcelona, das Penny nicht weiß.

Drei Worte – eine Rezi:
Überraschend, Anziehend, Sexy
Bildergebnis für one love knaur
Eigene Meinung:
Den ersten Band habe ich erst vor Kurzem rezensiert, nun durfte ich bereits den Zweiten lesen. Dieser hat mir noch ein Stück besser gefallen, als der Erste. Ob das was mit den vielen kulinarischen Köstlichkeiten im Buch zu tun hatte? Vielleicht… aber wahrscheinlich liegt es noch mehr an dem Koch, der diese zubereitet.
Das Buch startet genauso angenehm wie Band Eins, man findet sofort in die Geschichte und braucht nur wenige Seiten um der Welt von Hunden, Sandwiches und spanischer Liebe zu entspringen.
Ich fand es wirklich angenehm zu lesen und ich liebe einfach den Schreibstil, eine kitschige Geschichte für zwischendurch.
Penny ist die Protagonistin und ich mochte sie direkt. Selbst habe ich einen Hund und irgendwie gibt es eine sofortige Sympathie zwischen Hundebesitzern, kann das jemand bestätigen? Ich habe mich direkt mit ihr als Person wohlgefühlt und bin froh, sie in meinem Protagonistinnenclub begrüßen zu dürfen. Sie ist mittlerweile eine ganz andere Frau, als damals in Barcelona. Die Wandlung welche Penny mitgemacht hat, ist wirklich enorm und ich muss sagen: Ich mag die neue Penny wirklich lieber.
Gabriel, auch er hat sich verändert jedoch nicht annähernd so stark wie Penny. Aber trotzdem muss man ihn ins Herz schließen. Ich meine, HALLO?! ER KANN KOCHEN! Und das ziemlich gut.. Bitte achtet darauf, dass euch beim Lesen immer wieder das Wasser im Mund zusammen läuft. #mitgallenschonkostistdasnachkochenleidernichtmöglich
Das rein berufliche Zusammentreffen der beiden ist einfach total amüsant. Während Penny weiß, was abgeht denkt Gabriel lange nach. Und dann passiert es: Sie sagt, sie kennt ihn nicht.
Das Geheimnis von Barcelona muss von euch gelüftet werden, denn manchmal sind die Kleinigkeiten im Leben, die die das Schicksal bestimmen.