cropped-Eule.jpg

Nachtflug von Sofie Cramer und Kati Naumann

Nachtflug von Sofie Cramer und Kati Naumann

Dieses Buch erreichte mich als Rezensionsexemplar. Meine Meinung wird dadurch nicht beeinflusst.

Klappentext:
Manchmal braucht es einen Fremden, um sich selbst zu finden
Für Jakob ist es ein Flug wie jeder andere. Für Ingrid der erste ihres Lebens. Die Mittfünfzigerin und der smarte Jurist sitzen zufällig nebeneinander auf dem Weg von Berlin nach New York. Zwischen den ungleichen Sitznachbarn entspinnt sich ein Gespräch über Sehnsüchte, falsche Entscheidungen und über das ganz große Glück. Denn Ingrid fliegt nach über drei Jahrzehnten endlich zur Liebe ihres Lebens. Jakob hingegen ist bereit, für seine Karriere alles zu opfern. Während die Maschine in Turbulenzen gerät, werden die Leben der beiden Weggefährten jedoch heftig durcheinander gewirbelt …

Drei Worte – eine Rezi: Bildergebnis für nachtflug sofie cramer
Reden, Reden, Turbulenzen

Eigene Meinung:
Danke an Rowohlt für das Überraschungspaket mit diesem Buch.. Ich habe bereits ein Buch von Sofie Cramer gelesen und dieses konnte mich nur mittelschwer überzeugen. Nachtflug allerdings war meiner Meinung nach eine riesen Enttäuschung.
Man kommt leicht in die Geschichte rein und hat wirklich keinerlei Probleme die Charaktere kennenzulernen. Die Sicht aus männlicher und weiblicher Perspektive ist super gelungen und ich mochte es, dass man in beide Köpfe schauen kann.
Jedoch konnte mich die komplette Geschichte nicht einmal annähernd vom Hocker reißen. Knapp dreihundert Seiten lang reden die Protagonisten einfach nur. Die Highlights sind ein Gang zur Toilette und kleine Turbulenzen während des Fluges.
Ich musste leider während des Lesens öfter Gähnen und habe das Buch schnell beendet. Aber nicht weil ich weiterlesen wollte, sondern weil ich es als Verpflichtung als Bloggerin sehe ein Buch solange wie möglich zu lesen, vor allem wenn es vom Verlag zur Verfügung gestellt wird.
Viel mehr kann ich zu dem Buch auch nicht sagen. Aber wenn ihr eine ruhige Geschichte zur Selbstfindung sucht, dann ist das Buch eventuell das richtige für euch. Auch wenn es mich nicht fesseln konnte, überzeugt es vielleicht viele andere Leser.