Dein Leuchten von Jay Asher

Dein Leuchten von Jay Asher
Dieses Buch erreichte mich als Rezensionsexemplar. Meine Meinung wird dadurch nicht beeinflusst.


Klappentext:
Jedes Jahr zu Weihnachten reist Sierra mit ihren Eltern nach Kalifornien, um dort Weihnachtsbäume zu verkaufen. Doch diesmal ist alles anders. Sierra verliebt sich – das erste Mal, unsterblich und mit aller Macht. In Caleb, den Jungen, der Weihnachtsbäume verschenkt und eine dunkle Vergangenheit verbirgt, denn Caleb soll seine Schwester angegriffen haben. Sierras Eltern, ihre Freunde, alle warnen sie davor, sich auf ihn einzulassen. Doch Sierra kann nicht glauben, dass Caleb gefährlich ist, und riskiert alles …

Drei Worte – eine Rezi:
Wunderschön, Tannenbäume, PfefferminzkaffeeDein Leuchten

Eigene Meinung:
Dieses Cover hat mich verfolgt schon seit dem letzten Jahr. Ich finde es wunderschön und mag vor allem den Titel, aber auch die Leuchten auf dem Cover. Und dann kommt auch noch der Inhalt, der mich voll und ganz überzeugen konnte.
Jay Asher konnte mich total abholen, denn Sierra hat mein Herz erobert. Sie hilft ihren Eltern beim Weihnachtsbaumverkauf und ich muss sagen, ich liebe sie. Wirklich, Leute. Dieses Mädchen müsst ihr kennenlernen.
Das Buch ist eine absolut schöne Story für zwischendurch und ich habe total Lust auf Weihnachten.
Sierra ist ein fünfzehnjähriges Mädchen, welches sich mit den typischen Problemen eines Teenagers auseinander setzt. Als dann auch noch der Vorschlag kommt, dass sie sich eine Wintersaisonsaffäre suchen soll, kommt sie vom Glauben ab.
Doch als Caleb in ihr Leben kommt, wirft sie alle Vorsätze über Board.
Caleb ist toll, ich weiß gar nicht was ich sagen soll. Aber ich habe mich ein wenig in ihn verliebt.
Dein Leuchten ist ein wundervoller Winterroman, der vor Kitsch und trotzdem auch Ernsthaftigkeit trotzt. Lernt Sierras Vater kennen, der hat sich eine ganz besondere Strafe für die Arbeiter gedacht, wenn sie sich an Sierra ranmachen.
Das Buch ist toll und ich möchte es euch ans Herz legen, denn ihr bekommt eine ganz besondere Bindung zu den Weihnachtsbäumen. Und irgendwie spielt eine Zuckerstange aus Pfefferminz noch eine Rolle, ach und vergesst die heiße Schokolade nicht, beim Lesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.