Wo wir uns finden von Nicholas Sparks

Wo wir uns finden von Nicholas Sparks
Dieses Buch erreichte mich als Rezensionsexemplar. Meine Meinung wird dadurch nicht beeinflusst.

Klappentext:
Die 36-jährige Hope Anderson steht vor schicksalhaften Entscheidungen. Sie ist seit mehreren Jahren mit ihrem Partner zusammen, weiß aber nicht, ob er wirklich die Liebe ihres Lebens ist. Zusätzlich wurde bei ihrem Vater gerade eine tödliche Krankheit diagnostiziert, was schwierige Fragen für ihre eigene Zukunft aufwirft. Kurz entschlossen nimmt sich Hope eine Woche frei und zieht sich in das idyllische Strandhaus der Familie zurück, um Klarheit in ihr Leben zu bringen. Doch dann trifft sie den sympathischen Abenteurer Tru, der alles durcheinanderwirbelt. Für beide ist es Liebe auf den ersten Blick, sie verbringen herrliche romantische Tage miteinander. Aber beide stehen unter dem Druck familiärer Verpflichtungen, die ihrer Beziehung entgegenstehen. Und so drohen Hope und Tru sich zu verlieren, bevor sie sich noch richtig gefunden haben …Wo wir uns finden

Drei Worte – eine Rezi:
Emotional, holpriger Start, Gänsehautgarantie

Eigene Meinung:
Nicholas Sparks wurde mir von meiner lieben Kollegin empfohlen, diese verschlingt gerade die restlichen Bücher von ihm. Als ich dann tatsächlich die Bestätigung vom Bloggerportal erhalten habe, dass das Buch auf dem Weg ist, da habe ich mich natürlich riesig gefreut.
In diesem Belegexemplar lernen wir Tru und Hope kennen. Die beiden sind besonders, denn sie lernen sich erst nach einem halben Leben kennen nämlich mit circa sechsunddreißig Jahren. Tru ist ein wenig älter.
Irgendwie mochte ich es trotz meinem jungen Alter, reife Protagonisten kennenzulernen. Vor allem sind beide schon vom Leben gezeichnet in ganz unterschiedlichen Arten und genau das mochte ich.
Die ersten hundert Seiten waren holprig und ich glaube, wenn ich nicht aus Empfehlung und ein Rezensionsexemplar gelesen hätte, dann wäre es bereits abgebrochen gewesen. In den ersten einhundert Seiten passiert meiner Meinung nach nichts, bis dann die Seelenverwandten erklärt werden. Das fand ich dann super und ab da hat mir das Buch auch echt gut gefallen.

Ich hatte an vielen Stellen Gänsehaut und auch wenn das Buch nur so vor Klischee und gleichzeitig so viel Liebe sprüht hat es mir gut gefallen. Ich bin absolut zufrieden mit seinem Buch und werde mir auch die auf meinem SuB vorknöpfen. Ich habe beispielsweise Kein Ort ohne dich zuhause und auch gesehen, dass Mit dir an meiner Seite von ihm ist. Ich liebe die Filme dazu und bin gespannt.
Nicholas Sparks hat mir in diesem Buch auf jeden Fall bewiesen, dass er weiß wie er Gefühle rüberbringen kann. Das genau mochte ich an diesem Buch und ich kann es euch, wenn ihr dran bleibt wirklich ans Herz legen. Die Geschichte hinter den Seelenverwandten ist absolut toll und ich finde es super, da ich es mir wundervoll vorstelle.

Wenn ihr außergewöhnliche Protagonisten mit Problemen kennenlernen wollt, dann bleibt dran.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.