Der letzte erste Song von Bianca Iosivoni

Der letzte erste Song von Bianca Iosivoni

Das Buch erreichte mich als Rezensionsexemplar. Meine Meinung wird dadurch nicht beeinflusst.

Klappentext:
Ich werde nie wieder singen. Dieses Versprechen hat sich Grace vor langer Zeit gegeben. Doch als Masons Band eine Sängerin sucht, lässt sie sich dazu überreden, mitzumachen. Allerdings ist sie nicht auf das Prickeln vorbereitet, das sie plötzlich in Masons Nähe spürt – und auch nicht auf die Erkenntnis, dass sich hinter seinen vorlauten Sprüchen viel mehr verbirgt, als es den Anschein hat. Mit ihm gemeinsam Songs zu schreiben, fühlt sich richtiger an als alles andere. Aber Grace weiß, dass sie nie mehr als Freunde sein können. Denn Masons Herz gehört einer anderen …

Drei Worte – eine Rezi:
Tränen, Liebe, würdiges FinaleDer letzte erste Song - Bianca Iosivoni - Taschenbuch

Eigene Meinung:
Dieses Rezensionsexemplar erreichte mich und eine Seite hat gejubelt, während mein Herz geweint hat. Ich wollte nicht, dass diese Reihe endet. Ich wollte es schnell lesen, weil ich weiß dass es gut wird. Aber gleichzeitig wollte ich es wegschieben, weil es dann ein Ende hat. Ich bin am Ende angekommen, doch mein Herz hängt lange an dieser Reihe, das weiß ich. Die Charaktere sind einzigartig und alle haben mein Herz berührt, so auch Mason und Grace.
In diesem Buch ist die Musik wohl die größte Hauptrolle und das habe ich total gemacht, ihr wisst ich liebe Storys rund um Musik und Rock und alles drum herum. Grace hat durch einen Unfall ihre Stimme verloren, nicht so krass wie ihr denkt aber sie möchte nie wieder singen. Als Masons Band eine Sängerin sucht, nimmt sie ihren Mut ihrer Freundin zu liebe zusammen. Das habe ich total bewundert, muss ich sagen. Grace? Du bist nicht perfekt, ich weiß dass ist für dich ein Kompliment. Aber du bist unglaublich stark und beweist deine Stärke immer wieder in diesem Buch.
Mason? Verdammt du warst so blind am Anfang und dann bin ich froh, ich kenne dich seit drei Bänden und war unglaublich gespannt auf deine Geschichte. Du hast dich eindeutig zu den anderen geschlichen in meinem Herzen, denn du bist für mich nicht nur ein Rockstar, sondern vor allem auch ein Stehaufmännchen, dass kämpft bis er kaputt ist.
Ich mochte dieses Buch sehr und war am Ende in Tränen aufgelöst. Danke Lyx, danke Bianca. Danke an alle die mir diesen Lesegenuss rmöglicht haben, ich habe es nicht nur genossen ich habe es geliebt und weiß nicht was ich tun soll, mit dem Gedanken, dass es wirklich vorbei ist. Denn euch allen gehört mein Herz, allen Paaren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.