cropped-Eule.jpg

Wo wir uns finden von Nicholas Sparks

Wo wir uns finden von Nicholas Sparks
Dieses Buch erreichte mich als Rezensionsexemplar. Meine Meinung wird dadurch nicht beeinflusst.

Klappentext:
Die 36-jährige Hope Anderson steht vor schicksalhaften Entscheidungen. Sie ist seit mehreren Jahren mit ihrem Partner zusammen, weiß aber nicht, ob er wirklich die Liebe ihres Lebens ist. Zusätzlich wurde bei ihrem Vater gerade eine tödliche Krankheit diagnostiziert, was schwierige Fragen für ihre eigene Zukunft aufwirft. Kurz entschlossen nimmt sich Hope eine Woche frei und zieht sich in das idyllische Strandhaus der Familie zurück, um Klarheit in ihr Leben zu bringen. Doch dann trifft sie den sympathischen Abenteurer Tru, der alles durcheinanderwirbelt. Für beide ist es Liebe auf den ersten Blick, sie verbringen herrliche romantische Tage miteinander. Aber beide stehen unter dem Druck familiärer Verpflichtungen, die ihrer Beziehung entgegenstehen. Und so drohen Hope und Tru sich zu verlieren, bevor sie sich noch richtig gefunden haben …Wo wir uns finden

Drei Worte – eine Rezi:
Emotional, holpriger Start, Gänsehautgarantie

Eigene Meinung:
Nicholas Sparks wurde mir von meiner lieben Kollegin empfohlen, diese verschlingt gerade die restlichen Bücher von ihm. Als ich dann tatsächlich die Bestätigung vom Bloggerportal erhalten habe, dass das Buch auf dem Weg ist, da habe ich mich natürlich riesig gefreut.
In diesem Belegexemplar lernen wir Tru und Hope kennen. Die beiden sind besonders, denn sie lernen sich erst nach einem halben Leben kennen nämlich mit circa sechsunddreißig Jahren. Tru ist ein wenig älter.
Irgendwie mochte ich es trotz meinem jungen Alter, reife Protagonisten kennenzulernen. Vor allem sind beide schon vom Leben gezeichnet in ganz unterschiedlichen Arten und genau das mochte ich.
Die ersten hundert Seiten waren holprig und ich glaube, wenn ich nicht aus Empfehlung und ein Rezensionsexemplar gelesen hätte, dann wäre es bereits abgebrochen gewesen. In den ersten einhundert Seiten passiert meiner Meinung nach nichts, bis dann die Seelenverwandten erklärt werden. Das fand ich dann super und ab da hat mir das Buch auch echt gut gefallen.

Ich hatte an vielen Stellen Gänsehaut und auch wenn das Buch nur so vor Klischee und gleichzeitig so viel Liebe sprüht hat es mir gut gefallen. Ich bin absolut zufrieden mit seinem Buch und werde mir auch die auf meinem SuB vorknöpfen. Ich habe beispielsweise Kein Ort ohne dich zuhause und auch gesehen, dass Mit dir an meiner Seite von ihm ist. Ich liebe die Filme dazu und bin gespannt.
Nicholas Sparks hat mir in diesem Buch auf jeden Fall bewiesen, dass er weiß wie er Gefühle rüberbringen kann. Das genau mochte ich an diesem Buch und ich kann es euch, wenn ihr dran bleibt wirklich ans Herz legen. Die Geschichte hinter den Seelenverwandten ist absolut toll und ich finde es super, da ich es mir wundervoll vorstelle.

Wenn ihr außergewöhnliche Protagonisten mit Problemen kennenlernen wollt, dann bleibt dran.

 

 

cropped-Eule.jpg

Dein Leuchten von Jay Asher

Dein Leuchten von Jay Asher
Dieses Buch erreichte mich als Rezensionsexemplar. Meine Meinung wird dadurch nicht beeinflusst.


Klappentext:
Jedes Jahr zu Weihnachten reist Sierra mit ihren Eltern nach Kalifornien, um dort Weihnachtsbäume zu verkaufen. Doch diesmal ist alles anders. Sierra verliebt sich – das erste Mal, unsterblich und mit aller Macht. In Caleb, den Jungen, der Weihnachtsbäume verschenkt und eine dunkle Vergangenheit verbirgt, denn Caleb soll seine Schwester angegriffen haben. Sierras Eltern, ihre Freunde, alle warnen sie davor, sich auf ihn einzulassen. Doch Sierra kann nicht glauben, dass Caleb gefährlich ist, und riskiert alles …

Drei Worte – eine Rezi:
Wunderschön, Tannenbäume, PfefferminzkaffeeDein Leuchten

Eigene Meinung:
Dieses Cover hat mich verfolgt schon seit dem letzten Jahr. Ich finde es wunderschön und mag vor allem den Titel, aber auch die Leuchten auf dem Cover. Und dann kommt auch noch der Inhalt, der mich voll und ganz überzeugen konnte.
Jay Asher konnte mich total abholen, denn Sierra hat mein Herz erobert. Sie hilft ihren Eltern beim Weihnachtsbaumverkauf und ich muss sagen, ich liebe sie. Wirklich, Leute. Dieses Mädchen müsst ihr kennenlernen.
Das Buch ist eine absolut schöne Story für zwischendurch und ich habe total Lust auf Weihnachten.
Sierra ist ein fünfzehnjähriges Mädchen, welches sich mit den typischen Problemen eines Teenagers auseinander setzt. Als dann auch noch der Vorschlag kommt, dass sie sich eine Wintersaisonsaffäre suchen soll, kommt sie vom Glauben ab.
Doch als Caleb in ihr Leben kommt, wirft sie alle Vorsätze über Board.
Caleb ist toll, ich weiß gar nicht was ich sagen soll. Aber ich habe mich ein wenig in ihn verliebt.
Dein Leuchten ist ein wundervoller Winterroman, der vor Kitsch und trotzdem auch Ernsthaftigkeit trotzt. Lernt Sierras Vater kennen, der hat sich eine ganz besondere Strafe für die Arbeiter gedacht, wenn sie sich an Sierra ranmachen.
Das Buch ist toll und ich möchte es euch ans Herz legen, denn ihr bekommt eine ganz besondere Bindung zu den Weihnachtsbäumen. Und irgendwie spielt eine Zuckerstange aus Pfefferminz noch eine Rolle, ach und vergesst die heiße Schokolade nicht, beim Lesen.

cropped-Eule.jpg

Das Leuchten unserer Träume von Dani Atkins

Das Leuchten unserer Träume von Dani Atkins

Dieses Buch erreichte mich als Rezensionsexemplar. Meine Meinung wird dadurch nicht beeinflusst.

Klappentext:
Sophie ist 15 Jahre alt, als ihr geliebter großer Bruder bei einem Motorradunfall ums Leben kommt. Alles hat sich seither geändert: Aus dem fröhlichen Mädchen ist eine einsame junge Frau geworden, die ihr Herz fest verschlossen hält.
Als eines nachts in ihrer Wohnung ein Feuer ausbricht, wird Sophie in letzter Sekunde von einem Passanten gerettet. Danach weicht Ben ihr praktisch nicht mehr von der Seite. Sophie ist dankbar, gerührt – und macht mit Bens Hilfe erste, langsame Schritte zurück ins Leben.
Sie kann nicht ahnen, dass ihr Retter mehr als eine erschütternde Wahrheit vor ihr verbirgt.

Drei Worte – eine Rezi:
Zauber, erschütternd, aller Anfang ist schwer

Eigene Meinung:
Dani Atkins konnte mich bisher immer mit ihren Romanen abholen, bei „Das Leuchten unserer Träume“ hat es ein wenig länger gedauert bis sie mir ihre Magie offenbart hat.
Die Szenerie mit dem Feuer finde ich absolut authentisch und gut rübergebracht, auch dass Sophie geschockt ist und verzweifelt war absolut passend. Trotzdem gelang mir der Einstieg mit ihr nur holprig. Die beste Freundin war nicht meins und ich habe mich schwergefunden mit ihr klar zu kommen. Für manche Charaktere hat man einfach eine Ablehnung.
Doch ab der Hälfte war ich wieder im Bann, klar ist die Protagonistin ein wenig blind, als die Anzeichen, dass etwas nicht stimmt auftauchen. Doch das gehört nun einmal zum Plot und zum Spannungsaufbau. Wichtig finde ich, dass die sie Ben anfängt bedingungslos zu glauben.
Und dann kommt die Wahrheit ans Licht und ich muss ehrlich sagen: Da ging es für mich rasant bergauf. Die Handlungen verschwimmen und ich wurde von einer starken Emotionalität gepackt. Dani Atkins hat wieder ihren Zauber versprüht und ich finde sie absolut emotional und authentisch. Wirklich Leute, ich liebe diese Autorin und freue mich riesig auf die nächsten Bände.
Auch wenn ich dieses Mal nur vier Sterne und keine herausragenden fünf vergeben kann, möchte ich euch diese Autorin ans Herz legen.
Absolut toll, denn hinter dieser Geschichte steckt weit mehr als nur der Retter Ben. Denn seine Freunde sind außergewöhnlich und dazu hat auch er ein Geheimnis, dass alles verändern wird.

 

cropped-Eule.jpg

Der Insasse von Sebastian Fitzek

Der Insasse von Sebastian Fitzek

Dieses Buch erreichte mich als Rezensionsexemplar. Meine Meinung wird dadurch nicht beeinflusst.

Klappentext:
Um die Wahrheit zu finden,
muss er seinen Verstand verlieren.
Vor einem Jahr verschwand der kleine Max Ber​k​hoff.
Nur der Täter weiß, was mit ihm geschah.
Doch der sitzt im Hochsicherheitstrakt der Psychiatrie und schweigt.
Max’ Vater bleibt nur ein Weg, um endlich Gewissheit zu haben:
Er muss selbst zum Insassen werden.

Drei Worte – eine Rezi:
Jahreshighlight, Thrillerhighlight, Typisch Sebastian Fitzek

Eigene Meinung:

Ich bin immer wieder erstaunt, was dieser Mann bei mir zum Vorschein bringt. Ich liebe Fitzek und muss sagen, er verdient sich einfach den Titel liebster Thrillerautor. Aber dieses Rezensionsexemplar hat mich zum Insassen werden lassen und gleichzeitig habe ich mich gefühlt, als würden mir die Schmerzen widerfahren.
Man kommt wie immer leicht in das Geschehen rein, durch den absolut bildlichen Schreibstil von Sebastian Fitzek haben wir es leicht einen Thriller auch vor das innere Auge projiziert zu bekommen. Doch, dass dieser bereits in den ersten Seiten schon heftig wird das kann wieder nur Fitzek.
Wir lernen Max seinen Vater kennen, Herr Berkhoff. Er versucht natürlich alles um rauszufinden, was mit seinem kleinen Sohn passiert ist und ob er wirklich in die Finger von dem Brutkastenmörder gekommen ist. Leute, mich schaudert es immer noch bei der Vorstellung, das kann ich euch verraten!
Ich habe das Buch teilweise weglegen müssen, weil ich Angst hatte mich zu sehr in der Geschichte zu verlieren. Die Spinnenszene ist mir so unter die Haut, dass ich spüren konnte wie dieses Drecksvieh an mir langkrabbelt.

Oh man Leute, ich muss euch dieses Buch absolut ans Herz legen. Es muss gelesen werden, aber seid euch bewusst: ihr werdet euren Verstand verlieren.
Und wie soll es auch anders sein, am Ende ist nichts so wie es scheint…

Neues Lieblingsbuch, Herr Fitzek.

 

cropped-Eule.jpg

Third Chance von Rose Bloom

Third Chance von Rose Bloom
Dieses Buch erreichte mich als Rezensionsexemplar. Meine Meinung wird dadurch nicht beeinflusst.

Klappentext:
Wie viele Chancen hast du verdient?
Wie viele Chancen gibst du dir selbst?
Und können dich diese Chancen vor dem Abgrund retten?
Nash ist bei demselben Pflegevater wie Tanner aufgewachsen, doch er verbirgt ein großes Geheimnis.
Um seine Vergangenheit zu vergessen, greift er immer häufiger zu Drogen, bis er sich selbst dabei verliert. Mithilfe seiner Brüder zieht er die Reißleine und begibt sich in ein Programm, das ihn darin unterstützen soll, clean zu werden. Es führt ihn auf eine Ranch in Texas, wo er auf die verschlossene Elli trifft.
Auch Elli scheint etwas hinter sich zu haben, das sie gebrandmarkt hat.
Ist das der Grund, weshalb sie Nash von Anfang an aus dem Weg geht? Und weshalb kommt sie ihm so unglaublich bekannt vor?
Je mehr Zeit die beiden miteinander verbringen, umso näher kommen sie sich. Doch Nashs Vergangenheit wird ihn niemals gehen lassen. Außerdem ist er sich nicht sicher, ob es ihm hilft, einem Menschen zu vertrauen, der genauso verwundet ist wie er selbst, oder es ihn zurück in den tiefen Strudel zieht. Dorthin, wo er niemals mehr sein wollte.
Können zwei zerbrochene Teile noch ein Ganzes ergeben? Oder würden sich die scharfen Kanten zweier geschundener Seelen nur aneinander reiben und gegenseitig zerstören?

Drei Worte – eine Rezi:
überraschend, wunderschön, typisch Rose Bloom! Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Blume und Text

Eigene Meinung:
Ich bin unglaublich stolz im Bloggerteam sein zu dürfen. Rose ist zu einer meiner Lieblingsautorinnen geworden und ich freue mich auf jedes einzelne Buch von ihr. Aber die „Chance Reihe“ ist meine allerliebste.
In diesem Buch nennen wir Nash kennen, den zweiten der drei Brüder. Er ist drogenabhängig und ich sage euch, so bildlich wie Rose das beschreibt habe ich wieder einmal meinen persönlichen Film gesehen. Nash hat mich tief berührt, denn irgendwo verstehe ich seinen Gedanken dahinter, dass er vergessen möchte. Sowohl Tanner wollte das ja auch im ersten Bann und Nash hat sich einfach einen anderen Weg gesucht.
Wir lernen Elli kennen, die sich mit ihrer Decke und ihrem Pferd in mein Herz genistet hat. Sie hat dort nun einen eigenen Platz, denn sie ist das Herz dieses Buches! Sie ist eine starke Frau, hinter der mehr steckt. Entschlüsselt ihr Geheimnis der Vergangenheit, sie wird es euch danken. Denn niemand denkt gerne über die dunkle Zeit ihres Lebens nach, denn das tut sie auch nicht gern.
Die Farm auf der die beiden sich kennenlernen ist eine Art Entziehungskur. Ich mag das total und ich finde die Idee dahinter toll. Die Ranch ist einfach wundervoll und eine tolle Location für dieses Buch.
Alles in einem muss ich euch sagen, ihr müsst die ganze Reihe lesen. Ich kann es nicht erwarten den dritten Band zu lesen und will sie mir irgendwann mal alle in Bücherregal stellen. Wenn ihr von einem Buch einen bildlichen Schreibstil erwartet und Gefühle die drohen euch zu übermannen, dann kann ich es euch ans Herz legen. Denn diese Geschichte von den drei Pflegebrüdern überzeugt euch und berührt euch auf eine Weise wie ihr es euch nicht vorstellen könnt.
Rose? Du hast einfach ein Händchen dafür besondere Geschichten zu verfassen mit tollen Locations und auch mit außergewöhnlichen Protagonisten. Ich genieße es, sie alle kennenzulernen. Du spielst keine perfekte Welt vor, denn du zeigst die wahren richtigen Protagonisten. Und genau das liebe ich. Danke, dass ich ein Teil deines Teams sein darf. Danke, dass du mich immer wieder zu Tränen rührst mit deinen Geschichten!

 

cropped-Eule.jpg

Nachtflug von Sofie Cramer und Kati Naumann

Nachtflug von Sofie Cramer und Kati Naumann

Dieses Buch erreichte mich als Rezensionsexemplar. Meine Meinung wird dadurch nicht beeinflusst.

Klappentext:
Manchmal braucht es einen Fremden, um sich selbst zu finden
Für Jakob ist es ein Flug wie jeder andere. Für Ingrid der erste ihres Lebens. Die Mittfünfzigerin und der smarte Jurist sitzen zufällig nebeneinander auf dem Weg von Berlin nach New York. Zwischen den ungleichen Sitznachbarn entspinnt sich ein Gespräch über Sehnsüchte, falsche Entscheidungen und über das ganz große Glück. Denn Ingrid fliegt nach über drei Jahrzehnten endlich zur Liebe ihres Lebens. Jakob hingegen ist bereit, für seine Karriere alles zu opfern. Während die Maschine in Turbulenzen gerät, werden die Leben der beiden Weggefährten jedoch heftig durcheinander gewirbelt …

Drei Worte – eine Rezi: Bildergebnis für nachtflug sofie cramer
Reden, Reden, Turbulenzen

Eigene Meinung:
Danke an Rowohlt für das Überraschungspaket mit diesem Buch.. Ich habe bereits ein Buch von Sofie Cramer gelesen und dieses konnte mich nur mittelschwer überzeugen. Nachtflug allerdings war meiner Meinung nach eine riesen Enttäuschung.
Man kommt leicht in die Geschichte rein und hat wirklich keinerlei Probleme die Charaktere kennenzulernen. Die Sicht aus männlicher und weiblicher Perspektive ist super gelungen und ich mochte es, dass man in beide Köpfe schauen kann.
Jedoch konnte mich die komplette Geschichte nicht einmal annähernd vom Hocker reißen. Knapp dreihundert Seiten lang reden die Protagonisten einfach nur. Die Highlights sind ein Gang zur Toilette und kleine Turbulenzen während des Fluges.
Ich musste leider während des Lesens öfter Gähnen und habe das Buch schnell beendet. Aber nicht weil ich weiterlesen wollte, sondern weil ich es als Verpflichtung als Bloggerin sehe ein Buch solange wie möglich zu lesen, vor allem wenn es vom Verlag zur Verfügung gestellt wird.
Viel mehr kann ich zu dem Buch auch nicht sagen. Aber wenn ihr eine ruhige Geschichte zur Selbstfindung sucht, dann ist das Buch eventuell das richtige für euch. Auch wenn es mich nicht fesseln konnte, überzeugt es vielleicht viele andere Leser.

 

cropped-Eule.jpg

Für immer dein Prinz von Stephanie Kate Strohm

Für immer dein Prinz von Stephanie Kate Strohm

Dieses Buch erreichte mich als Rezensionsexemplar. Meine Meinung wird dadurch nicht beeinflusst.

Klappentext:
So süß wie eine Tasse Schokolade an einem verschneiten Winterabend
Als kleine Schwester der allzeit perfekten, amtierenden Miss Mississippi geht der 16-jährigen Dylan das Leben manchmal echt auf den Keks. Doch als diese auch noch in DER globalen Glamour-Show die Hand eines knackigen schottischen Lords gewinnt, öffnet sich für Dylan das Portal zur Hölle namens Reality-TV. Die Produktionsfirma verfrachtet die ganze Familie über die Weihnachtsferien nach Schottland und jede Peinlichkeit der Brautjungfer Dylan wird gnadenlos herangezoomt. Einziger Trost ist der reizende Trauzeuge Jamie, der mit seinen verrückten und ziemlich romantischen Ideen das perfekte Gegenmittel zu all dem völlig abgedrehtem Trubel bereithält …

Drei Worte – eine Rezi:
Wow, zuckersüß, Humorvoll

Eigene Meinung:
Ich möchte mehr davon. Ich will mehr solche zuckersüßen Weihnachtsstorys, die mein Herz zum Schmelzen bringen. Schon einmal vorweg, dieses Buch ist eine heiße Schokolade mit Marshmallows und extra Portion Sahne. Und Schokostreussel!
Ich habe dieses Buch in nur wenigen Stunden gelesen, weil ich nicht aufhören könnte. Wir finden uns von Anfang an mit einer total coolen Protagonistin wieder und sie hasst Kameras. Aber ihre Schwester dreht derzeit eine Reality Soap. Also bleibt ihr nichts anderes übrig, als die nette kleine Schwester zu spielen. Manchmal gelingt das ganz gut, doch die meiste Zeit eher nicht so.
Ich muss sagen, dass ich diese Geschichte einfach liebe und sie war viel zu schnell vorbei.
Das Buch sprüht vor Gedichten, Zitaten aus Die Eiskönigin und Harry Potter. Damit schafft die Autorin direkt eine Wohlfühlatmosphäre und eine schöne Winteratmosphäre schafft das schottische Schloss.
Alles in einem muss ich wirklich sagen: Absolut schönes Winterbuch mit Herzschmerz. Mir sind die Tränen gekullert und ich habe selten so viel gelacht.
Ich brauche mehr davon! Wenn ihr Winterromane kennt, dann meldet euch bitte bei mir!

 

cropped-Eule.jpg

Das Geheimnis von Rookwood von Sophie Cleverly

Das Geheimnis von Rookwood von Sophie Cleverly

Dieses Buch erreichte mich als Rezensionsexemplar. Meine Meinung wird dadurch nicht beeinflusst.

Klappentext:
Das ist die Geschichte, wie aus Ivy Scarlet wurde … Als die zwölfjährige Scarlet unter mysteriösen Umständen verschwindet, wird ihr Platz an der Eliteschule Rookwood frei, und Scarlets Zwillingsschwester Ivy soll ihn einnehmen. Doch nicht etwa als normale Schülerin. Denn die finstere Lehrerin Miss Fox eröffnet Ivy, dass sie sich als Scarlet ausgeben soll. Und das, obwohl sich Ivy in Rookwood überhaupt nicht auskennt und Scarlet eigentlich so ganz anders ist als sie! Aber natürlich will Ivy herausfinden, was mit ihrer geliebten Schwester passiert ist, und so lässt sie sich auf den Deal ein. Sie beginnt, an der ihr völlig neuen Schule Nachforschungen anzustellen und kommt dabei dem dunklen Geheimnis von Rookwood auf die Spur …

Drei Worte – eine Rezi:
Überraschend, angenehmer Schreibstil, Spannung pur Das Geheimnis von Rookwood

Eigene Meinung:
Dieses Cover erinnert an die Sonne, das hat meine Mama gesagt als sie das Cover sah. Doch innen im Buch wurde es düster, voller Geheimnisse um die Zwillinge Grey.
Wir finden uns hier in einem Jugendroman wieder, der sehr spannend ist. Ich habe innerhalb weniger Stunden das Buch gelesen und versucht das Geheimnis um Ivy und Scarlett zu entschlüsseln. Ganz ist es nicht gelungen, denn der kleine Cliffhanger ist echt übel.
Ivy bekommt einen Brief, denn sie soll den Platz ihrer Zwillingsschwester in Rookwood einnehmen. Der Eliteschule schlechthin. Doch was soll man sagen, wenn sie zu Scarlett werden soll?
Diese Idee fand ich total interessant. Derzeit bin ich absolut im Jugendbuchfieber und dementsprechend hat das Buch total meinen Geschmack getroffen.
Ivy ist stark und ich mag sie total.. Sie wächst in diesem Buch nicht nur über sich hinaus, Sie zeigt allen was sie kann. Vor allem für die eigentliche Zielgruppe des Buches finde ich es wichtig endlich mal ein starkes Mädchen als Protagonist zu haben. Und vor allem braucht sie keine Unterstützung von einem Jungen. Halleluljah, Danke an piper und die Autorin dass endlich mal nicht die klassische Liebe im Vordergrund steht.
Trotzdem sprüht dieses Buch von Liebe zwischen den Schwestern, zwischen zwei besten Freundinnen.
Ich mochte diese lockere Geschichte und denke, dass viele die Reise nach Rookwood wagen sollten. Denn die ist es auf jeden Fall wert.
Ich freue mich unglaublich auf den zweiten Band. Der kommt im April raus, für alle die auch so sehnlich warten.

cropped-Eule.jpg

Die Vereinten von Caroline Brinkmann

Die Vereinten von Caroline Brinkmann

Dieses Buch erreichte mich als Rezensionsexemplar. Meine Meinung wird dadurch nicht beeinflusst.

Klappentext:
Sie ist Rain. Der Regen. Der Neuanfang. Er ist Lark. Der Verräter. Das Ende.
Gemeinsam werden sie dem Land Hope Frieden bringen – oder seinen Untergang besiegeln.

Rain und Lark haben während der Rebellion schwere Verluste erlitten, doch der Kampf um die Vorherrschaft in Hope ist noch nicht vorbei. Ein Kampf, bei dem sie auf unterschiedlichen Seiten stehen. Und ausgerechnet Lark, der sie damals an die Spines verraten hat, ist der Einzige, dem Rain jetzt trauen kann. Aber wird er wirklich hinter ihr stehen, wenn es darauf ankommt?

Drei Worte – eine Rezi:
Überwältigend, noch besser als am besten, Tränchen
Die Vereinten
 - Caroline Brinkmann - Hardcover
Eigene Meinung:
Liebste Cari, als mich dieses Buch als Rezensionsexemplar erreicht hat, habe ich einen Freudentanz aufgeführt. Dass ich am Schluss tränenüberströmt bei dir einen Notchat benötige, um mit dir übers Weitergehen zu philosophieren, war nicht geplant. Danke, dass du für mich da warst. Danke, dass du diese Geschichte erschaffen hast.
Ich habe Rain kennengelernt in Band eins und ich glaube in Band Zwei hat sie mich nicht nur von sich überzeugen können, sie ist über sich selbst hinausgewachsen. Ich fühle mich wie eine stolze Mama, die ihr Baby groß gemacht hat. Hach. Ich werde erneut sentimental.
Lark? Sei nicht immer so streng mit dir, du bist mehr als du denkst Für mich bist du fast alles in dem Buch. Du hast bewiesen, wer du bist und ich habe schon wieder Tränen in den Augen während ich diese Rezension tippe.
Dieses Buch hat mir alles abverlangt, ich habe gelacht. Ich habe geweint und nur manchmal habe ich die Charaktere verflucht. Ich möchte euch so viel von diesem Buch erzählen, doch es fällt mir schwer ohne zu spoilern. Ihr müsst mir vertrauen, wenn ich euch erzähle dass diese Geschichte euch absolut abholt. Und sie wird euch mitnehmen in eine Welt, in der es die Gesegneten gibt. Den Schwarm und die Rebellen, die Spines. Bitte lasst euch auf diese Geschichte ein. Sie erfüllt euer Herz.
Zum Schluss möchte ich euch noch meinen Herzenscharakter vorstellen. Rose. Du heißt nicht nur, wie meine absolute Lieblingsblume, welche Liebe ausdrückt. Du bist die pure Liebe in Person. Ich wünschte ich könnte dir einmal im richtigen Leben Danke sagen. Dass du in deinem jungen Alter weiterhin kämpfst. Für die bedingungslose Liebe deiner Eltern gegenüber, Für alles, denn du bist das was diese Bücher absolut umwerfend machen.

DANKE CAROLINE BRINKMANN FÜR DIESES MEISTERWERK!!!!

 

cropped-Eule.jpg

Dämonentage von Nina MacKay

Dämonentage von Nina MacKay

Dieses Buch erreichte mich als Rezensionsexemplar. Meine Meinung wird dadurch nicht beeinflusst.

Klappentext:
An den letzten fünf Tagen des Jahres, den Dämonentagen, leben die Menschen in Furcht und Angst. Sobald das letzte Tageslicht versiegt, fallen Dämonen über die Erde her. Wer überleben will, muss sich verstecken. Die 17-jährige Adriana wird in eine ominöse, jedoch offenbar sichere Villa eingeladen. Mit  Freunden, unter denen auch ihr heimlicher Schwarm Eloy ist, will Adriana die Dämonentage dort verbringen. Doch etwas scheint anders als sonst. Mehrere Alpha-Dämonen schließen sich zusammen und gehen erstmals organisiert gegen Menschen vor. Was wollen sie von Adriana? Und warum ist der Halbdämon Cruz auf sie angewiesen? Am Ende der ersten Dämonennacht muss Adriana eine Entscheidung treffen, die nicht nur ihr eigenes Schicksal verändern wird.

Drei Worte – eine Rezi:
Überraschend, Ninas bestes Buch, passend zu Halloween

Eigene Meinung:
Ich habe von Nina schon drei Bücher gelesen und fand sie immer okay. Dämonentage war gar nicht okay, es war der Wahnsinn. Eines meiner Highlights im Jugendbuchbereich und gleichzeitig ein wenig schaurig.
Wir lernen Adriana kennen und ich mochte sie irgendwie sofort. Ihre Art ist so toll und ich war mit ihr direkt auf einer Wellenlänge, vielen Dank dafür. Nina schafft eine düstere Atmosphäre in Dämonentage und ich muss sagen, es passt zur gruseligen Halloweennacht die bald ansteht.
Nicht mehr süßes oder saures sondern Alphadämon oder Halbdämon?
Ich habe dieses Rezensionsexemplar in einem Rutsch durchgelesen, durch den durchaus ansprechenden und vor allem bildlichen Schreibstil von Nina fliegt man durch die Seiten. Ich habe mich ein wenig in Cruz verliebt, wenn ich ehrlich bin. Schatz? Ich hoffe du verzeihst mir das. Cruz und Adriana zusammen sind wie eine riesige Feuerkugel, die über die Welt hereinbricht.
Doch was wählen wir: Feuer oder Wasser? Dämonen oder Menschen? Halbdämon oder Alphadämon?
Wir müssen aufpassen, denn wenn wir die zehn Gebote brechen, dann ist nichts mehr so wie es einmal war. Also nehmt euch in Acht, die Dämonentage haben gerade erst begonnen….