4 sterne

Der Totenerwecker von Wrath James White

Der Totenerwecker von Wrath James White

Dieses Buch erreichte mich als Rezensionsexemplar. Meine Meinung wird dadurch nicht beeinflusst.

Klappentext:
ER ist der grausamste Serienmörder, den es je gab!
Seitdem der neue Nachbar Dale McCarthy in das Haus einzog, hat Sarah schreckliche Albträume. Sie träumt immer wieder, dass sie und ihr Mann in ihrer Wohnung brutal ermordet werden. Sarah weiß, dass dies nur wirre Ängste sind.
Bis sie eines Morgens erwacht und die Flecken auf dem Teppich und das Blut auf der Matratze bemerkt …
Denn ER besitzt die einzigartige Fähigkeit, seine Opfer ohne Gedächtnis zurück ins Leben zu holen – um sie wieder und wieder zu quälen und zu töten.

Drei Worte – eine Rezi:Der Totenerwecker
krank, überraschend, Ekel

Eigene Meinung:
Dieses Buch ist wie ein Unfall, man will es nicht lesen kann aber nicht aufhören sich den kranken Dingen zuzuwenden. Dale McCarthy hat eine einzigartige Gabe, die man eigentlich für gute Sachen benutzen könnte: das tut er nicht. Er kann Menschen wieder das Leben einhauchen, doch dies tut er nur um sie immer wieder zu quälen und zu töten.
Das Buch hat einen kranken Schreibstil, der mich fesseln konnte obwohl ich manchmal Angst vor Albträumen hatte. Aber das ist doch das geile am Lesen! Man beschäftigt sich auch danach damit.
Der Schreibstil ist einfach, obwohl es keine leichte Kost ist. Jedoch dauert es bis man sich einfindet.
Das Ende ist extrem heftig, kann ich euch versprechen.
Absolute Leseempfehlung von mir 🙂