9783442488377_Cover[1]

Zwei in Solo von Elja Janus

Zwei in Solo von Elja Janus

Dieses Buch erreichte mich als Rezensionsexemplar. Meine Meinung wird dadurch nicht beeinflusst.

Klappentext:

Sie stammen aus zwei Welten, und doch verbindet sie die gleiche Sehnsucht: ganz sie selbst zu sein.
Als Sophie und ihr ehemaliger Schüler Milo nach Jahren wieder aufeinandertreffen, fühlen sie sich sogleich zueinander hingezogen. Dabei sind sie so verschieden – sie, die gelernt hat, jedes Gefühl zu unterdrücken, und er, der in ein Leben voller Gewalt und Machtkämpfe geboren wurde. Als sie bereit sind, sich wirklich aufeinander einzulassen, wird aus Sophie und Milo endlich Solo. Doch ihre kleine Welt ist dem Untergang geweiht, wenn die beiden ihre Vergangenheit nicht hinter sich lassen können.

Drei Worte – eine Rezi:Zwei in Solo von [Janus, Elja]
emotional, poetisch, wunderschön
Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen und Text
Eigene Meinung:
Mein großer Dank geht an die Autorin, die mir das Ebook zur Verfügung gestellt hat und mir damit vorab eine Möglichkeit gegeben hat, Milo und Sophie kennenzulernen.
Die zwei sind verschieden und während Sophie meist eher ein wunderschöner Kochtopf ist, da ist Milo eine verbeulte Bratpfanne. Oder steckt da etwa viel mehr dahinter?
Sophie lernen wir im Buch als Frau mitten im Leben kennen. Sie übt meinen Traumjob als Lehrerin aus und liebt diesen Job. Als sie dann auf ihren ehemaligen Schüler Milo trifft, wird alles anders.
Milo habe ich während dem Buch einen Platz in meinem Herzen gegeben, ich habe dafür gesorgt, dass er es schön warm hat. Er hat sich eingenistet und ich habe ihn unglaublich gerne, denn es sollte mehr reale Protagonisten wie Milo geben. Immerhin ist er nicht perfekt und irgendwie doch und spätestens, als sie dann Solo entdecken, da wird das Buch einfach großartig.
Das Cover ist sehr süß gehalten und macht neugierig.
Ich wünschte, es würde mehr Geschichten geben, ich hätte gerne die vielen Jahre erlebt, die Sophie und Milo bestreiten und ich bin einfach unglaublich dankbar, diese Protagonisten kennengelernt zu haben.
Ein wahnsinnig tolles, poetisches Debüt.

9783442488377_Cover[1]

Crystal Lake – Diagnose Liebe von Annabell Nolan

Crystal Lake – Diagnose Liebe von Annabell Nolan

Dieses Buch erreichte mich als Rezensionsexemplar. Meine Meinung wird dadurch nicht beeinflusst.

Klappentext:
Allana McGinty lebt für ihren Job. Als neue Leiterin des Crystal Lake Medical Center muss sie sich allerdings erst noch beweisen. Zum Glück hat sie den charismatischen Chefarzt Dr. James Raker auf ihrer Seite. Als Allana einen Zeitungsartikel liest, in dem das Crystal stark belastet wird, ahnt sie noch nicht, dass dies der Beginn ihrer härtesten Prüfung ist.
Währenddessen beginnt Leena Summers ihren ersten Tag als ausgebildete Orthopädin gleich mit einem schwierigen Fall. Mark Turner, erfolgreicher Snowboarder und wahnsinnig attraktiv, wird nach einem Sturz ins Crystal Lake eingeliefert. Von Beginn an knistert es gewaltig zwischen Leena und Mark. Seine arrogante Art stößt sie zwar ab, übt jedoch auch einen gewissen Reiz auf sie aus. Aber Leenas Herz wurde schon einmal gebrochen. Ist sie bereit, einer neuen Liebe eine Chance zu geben?

Drei Worte – eine Rezi:
Krankenhausliebe, locker und leicht, schöne Atmosphäre Bildergebnis für crystal lake diagnose liebe

Eigene Meinung:
Als riesiger Greys Anatomy Fan war es Schicksal, dass Bastei Lübbe dieses Ebook als Rezensionsexemplar angeboten hat. Da musste ich natürlich direkt zuschlagen, mir blieb gar keine andere Wahl.
Wir lernen das Crystal Lake Medical Center als Location des Romanes kennen und durch den Schreibstil der Autorin muss man sich nicht lange eingewöhnen. Ich mochte es, dass die Ärzte wirklich im Vordergrund gestanden sind und vor allem auch das Krankenhaus.
Aber natürlich kommt selten ein Buch ohne Liebesgeschichte aus, weshalb ich mich auch darauf gefreut habe. Leena und Mark sind ein super Team und irgendwie mochte ich es, dass sie sich nicht direkt um den Finger wickeln lassen hat. Leena ist eine starke Persönlichkeit und den nötigen Bums um auch mal andere in den Hintern zu treten.
Das Buch ist wirklich super für zwischendurch und ich vermute, dass ich die Crytal Lake Reihe weiterverfolgen werde.
Nun kommt das große Aber: Es fehlt dem Buch trotzdem an dem gewissen Extra. Ein wenig mehr Spannung oder ein paar Konflikte hätten mir das Lebeerlebnis noch mehr versüßt.

 

9783442488377_Cover[1]

Fische, die auf Bäume klettern von Sebastian Fitzek

Fische, die auf Bäume klettern von Sebastian Fitzek

Es handelt sich um ein Rezensionsexemplar. Meine Meinung wird dadurch nicht beeinflusst.

Klappentext:
Ein Kompass für das große Abenteuer namens Leben
Bestsellerautor Sebastian Fitzek stellt sich in diesem Buch den existentiellen Fragen: Was zählt im Leben? Wie findet man sein Glück? Welche Lebensziele sind richtig? Was lernt man aus Niederlagen? Und wie geht man mit seinen Mitmenschen um? In spannenden persönlichen Episoden erzählt er, was im Leben wichtig ist und wie ein glücklicher Lebensweg gelingen kann.
Inspiriert wurde Sebastian Fitzek zu diesem Buch durch seine Rolle als Vater – und die Frage, was er seinen Kindern für das Leben mitgeben würde, wenn ihm nicht mehr viel Zeit bliebe. Und so ist „Fische, die auf Bäume klettern“ das sehr persönliches Vermächtnis eines Vaters an seine noch jungen Kinder – und ein Buch für alle, die Halt suchen und sich der Werte, die ihnen wichtig sind, vergewissern möchten.

Drei Worte – eine Rezi:
inspirierend, ruhig, trotzdem Fitzek 9783426277829

Eigene Meinung:
Ich bin ein typisches Opfer davon, dass ich Bücher von meinen Lieblingsautoren lesen muss. Da ist es auch egal, ob der sonst absolut wahnsinnig gute Thrillerschreiber auf einmal ein Erbe für seine Kinder hinterlassen möchte. So habe ich zu diesem Buch gegriffen.
In diesem Buch beschäftigt sich Fitzek mit dem Leben und ich fand es total inspirierend. Dadurch, dass er es für seine Kinder geschrieben hat, ist es leicht zu lesen. Ich hatte keinerlei Problem damit und es kam mir auch nicht so vor, wie ein typischer Ratgeber.
Ich habe es sehr genossen eine andere Seite dieses Autors kennenzulernen und auch seine Ansichten zu vielen Dingen.
Hierbei ist mir aufgefallen, dass ich mich selbst mal an die Nase packen könnte. Ich sollte mir mehr Gedanken darüber machen und zwar über mich selbst und nicht immer darum, was die anderen denken, denn letztendlich ist das total egal.
Das Buch lohnt sich wirklich, denn es regt zum Nachdenken an, doch der Fitzek Humor ist enthalten.
Und ja, meiner Meinung nach ist Herr Fitzek absolut humorvoll in seinen sonstigen Werken.

9783442488377_Cover[1]

Morgen irgendwo am Meer von Adriana Popescu

Morgen irgendwo am Meer von Adriana Popescu

Klappentext:
Was Romy, Konrad, Nele und Julian auf ihrem gemeinsamen Weg nach Lissabon erwartet, scheint der perfekte Sommerroadtrip nach dem Abitur zu sein. Doch dass jeder von ihnen weit mehr als nur leichte Sommerklamotten im Gepäck hat, wird dem eher durch Zufall zusammengewürfelten Quartett erst im Lauf der Reise klar. Denn in Wahrheit geht es bei diesem Roadtrip um nichts weniger als die Suche nach sich selbst, dem eigenen Leben, der großen Liebe und wahrer Freundschaft.

Drei Worte – eine Rezi:
Lieblingsautorin, Meisterwerk, Selbstfindung Morgen irgendwo am Meer

Eigene Meinung:
Jedes Mal, wenn etwas neues von Adriana den Buchmarkt beglückt, da weiß ich: für das Buch muss ich emotional stabil sein, denn jedes Mal finde ich mich selbst wieder und habe im Anschluss ganz schön damit zu hadern.
Wir lernen in dieser wunderschönen Sommergeschichte die vier Jugendlichen Romy, Konrad, Nele und Julian kennen. Und alle könnten anders nicht sein und doch trotzdem haben sie mich zutiefst berührt.
Romy hat es nicht leicht, denn sie hat sich mit ihrem besten Freund Konrad verstritten, nach einem Schicksalsschlag. Als sie dann gemeinsam mit Julian und Nele auf einen Roadtrip gehen, wird die Welt noch einmal komplett auf den Kopf gestellt.
Ich mag die Stimmung des Buches, man kann es förmlich spüren, wie einem die Sonne an der Nase kitzelt, aber auch wie die manchmal dunkelrote Wut auf einen einprasselt und die Trauer.
Das Buch ist wie immer ein absolutes Meisterstück aus der Feder einer meiner Lieblingsautorinnen.
Ich kann es nur empfehlen, wenn ihr nach Jugendlichen sucht, die leider schon gezwungen sind älter zu sein, als sie eigentlich sein sollten.
Geht mit ihnen auf den Roadtrip und findet euch selbst wieder,  falls ihr euch verloren habt.

9783442488377_Cover[1]

Her fear and his darkness von Sophie L. Gellar

Her fear and his darkness von Sophie L. Gellar

Es handelt sich um ein Rezensionsexemplar. Meine Meinung wird dadurch nicht beeinflusst.

Klappentext:

»Weil du genauso bist wie ich. Vom Wahnsinn in die Dunkelheit getrieben.«

Er ist ein Biest, ihr Untergang, ihr schlimmster Albtraum und alles, was sie fürchtet. Er lockt die Dämonen ihrer Vergangenheit hervor. Er konfrontiert sie mit ihrer größten Schwäche, ihrer größten Stärke und dem, was ihr Leben zur Hölle macht: Angst.
Elizabeth Green will einen Neuanfang, doch sie bekommt mehr. So viel mehr. Ist es Schicksal, auf Parker Baldwin zu treffen oder der Preis, den sie bezahlen muss?

Drei Worte – eine Rezi:
atemberaubend, traurig, schrecklich schön Her fear & his darkness (Beth & Parker 1) von [Gellar, Sophie L.]

Eigene Meinung:

Ich habe das Buch vorab lesen dürfen und war bei der kompletten Entstehung dabei, doch noch immer fällt es mir so unglaublich schwer, meine Gefühle zu ordnen.
Es ist so anders, als alle Bücher, die ich je gelesen habe. So schön und gleichzeitig so schrecklich traurig.
Wir lernen in der Geschichte Beth und Parker kennen, welche unterschiedlicher nicht sein könnten, doch gleichzeitig sind sie sich so ähnlich, wie es keiner ahnt.
Die Autorin entführt uns von Anfang an in eine Welt, die von der Dunkelheit durchtrieben ist und durch Wahnsinn ergänzt.
Wenn ihr euch eine klassische Geschichte vorstellt; dann würde ich sagen, ist das Buch auf keinen Fall etwas für euch, doch wenn ihr eine DarkRomance Geschichte lesen wollt, welche euch Gänsehaut; Tränen und alles abverlangt was ihr habt: dann gibt es kein anderes Buch auf dieser Welt.
Ich möchte euch nicht viel über die Charaktere verraten; außer dass ich mich selbst in Beth wiedererkannt habe. Ich möchte euch dieses Buch wirklich nur ans Herz legen; denn es braucht eine Chance.
Und während das Cover alleine schon der Hit ist, verführt uns Sophies Schreibstil in diese typische „ich lese nur noch ein Kapitel“ Situation.
Meiner Meinung nach schlägt dieses Buch alle Bestseller, wie After beispielsweise. Wenn ihr diese Reihe also mochtet, dann werdet ihr Beth und Parker lieben.
Doch ich muss euch warnen: zu Parker werdet ihr eine so intensive Bindung aufbauen, die euch lange beschäftigen wird und dabei wisst ihr nicht, ob ihr ihn hassen oder lieben sollt. Also nur eine Sache: erzählt von dem Buch, kauft es, verschenkt es. Macht darauf aufmerksam und verschwindet in dieser Welt voller Käfigkämpfen, Blut und tieftrauriger, verzweifelter Liebe.
Volle Punktzahl.
Und noch eins: ich bin stolz auf dich, sophie. 

9783442488377_Cover[1]

Golden Dynasty – Größer als Verlangen von Jennifer L. Armentrout

Golden Dynasty – Größer als Verlangen von Jennifer L. Armentrout
Dieses Buch erreichte mich als Rezensionsexemplar. Meine Meinung wird dadurch nicht beeinflusst.

Klappentext:
Eine Familie, aufgebaut auf Sünden und Skandalen. Julia ist fassungslos, dass dieser berüchtigte Clan sie als Krankenschwester engagiert hat. Aber noch mehr schockiert sie, dass sie einen der Brüder bereits persönlich kennt. Sehr persönlich. Mit Lucian, dem jüngsten und wildesten Spross der Familie, hatte sie erst gestern eine heiße Nacht. Und er könnte ihr gefährlicher werden als alle Intrigen und dunklen Geheimnisse, in deren Strudel sie hinter den Toren des prächtigen Anwesens gerät …

Drei Worte – eine Rezi:
Überraschend, nicht nur ein Bumsbuch, Familiengeheimnisse!Bildergebnis für golden dynasty 1

Eigene Meinung:

Man erwartet gar nichts von dem Buch. Eine Bumsgeschichte ohne Tiefgang, doch man bekommt viel mehr.

Bisher konnte mich Jennifer mit ihren Büchern leider gar nicht überzeugen, denn ich kam nie gut rein. Dieses Mal war es am Anfang auch mühselig, doch dann hat sie mich in ihren Bann gezogen mit der Geschichte.
Julia kommt als Krankenschwester in eine der bekanntesten und vor allem auch geschützten Clans. Sie soll sich um ein Familienmitglied kümmern und ich muss sagen: Julia gefällt mir. Manchmal ist sie mir zwar ein wenig auf die Nerven gegangen, doch wie sie ihren Job ausführt gefällt mir richtig gut und das war absolut authentisch. Ich hätte gerne, wenn es mir schlecht geht eine solche Betreuung von einer Krankenschwester, denn sie versucht die Patienten zu verstehen.
Die Peinlichkeit geht los, als sie erfährt, dass Lucian ihr Boss ist. Mit dem sie in der Nacht davor was hatte, das war für mich so dieser Moment: Oh man…

Aber Lucian ist eine wahre Persönlichkeit, die ihr im Laufe des Buches entschlüsselt. Er hat sich einen kleinen Platz in meinem Herzen erarbeitet und ja ich mag ihn!
Das Buch ist mit Erotik geschmückt, doch das richtig gute daran ist einfach die Geschichte der Brüder. Die Intrigen, die Geheimnisse und vor allem der große Knall, als alles ganz anders kommt als geplant!!

Ich werde die Reihe weiter verfolgen!

9783442488377_Cover[1]

Bird Box – Schließe deine Augen von Josh Malerman

Bird Box – Schließe deine Augen von Josh Malerman
Dieses Buch erreichte mich als Rezensionsexemplar. Meine Meinung wird dadurch nicht beeinflusst.

Klappentext:
Öffne deinen Augen, und du bist tot! Dieses Mantra hat Malorie ihren beiden Kindern von Geburt an eingeimpft. Sie verlassen das Haus so selten wie möglich und wenn doch, dann nur mit verbundenen Augen. Denn irgendetwas ist dort draußen, dessen Anblick jeden in den Wahnsinn treibt. Da klingelt das Telefon, und der unbekannte Anrufer bietet ihr einen sicheren Ort, nur ein paar Meilen den Fluss hinab. Kein weiter Weg, wenn man ihn sehen kann. Doch mit verbundenen Augen unmöglich. Dennoch steigt Malorie mit den Kindern in ein kleines Boot, der Hoffnung entgegen – oder dem Tod!

Drei Worte – eine Rezi:Bird Box - Schließe deine Augen
Spannend, Schockierend, anders

Eigene Meinung:
Dieses Rezensionsexemplar genießt aktuell den Hype, da es eine Netflix Verfilmung mit Sandra Bullock gibt. Ich wollte erst das Buch lesen und nach diesem brillianten Leseerlebnis möchte ich mir den Film als nächstes vorknöpfen.
Wir lernen Malorie kennen, die wir sowohl in ihrer jetzigen Rolle als Mutter als auch in der Vergangenheit erleben. Sie ist eine interessante Frau, doch manche Erziehungsmethoden von ihr gehen meiner Meinung nach gar nicht. Wobei man sagen muss, dass die Angst ihren Körper übernommen hat. Sie lebt für die Angst, was passiert wenn man die Augen öffnet.
Dieser Roman erschafft ein Weltbild, bei dem einem übel wird. Aber man muss sagen, die Menschen helfen sich wenigstens noch ein wenig gegenseitig, da bin ich mir nicht sicher wie realistisch das ist.
Das Filmcover gefällt mir richtig gut und ich muss sagen, es schaudert mir beim Gedanken mir das anzuschauen.
Der Schreibstil konnte mich absolut überzeugen und dazu noch die Stimmung, die im Buch herrscht wirklich nur zu empfehlen. Ich habe es schnell durchgelesen und teilweise hatte ich das Gefühl, ich bin dabei. Zum Schluss hat mir allerdings das Extra gefehlt, ich hätte im ganzen Buch noch mehr über die Kreaturen wissen wollen, die in der Freiheit lungern.
Eventuell wäre die Sicht der Kinder noch interessant gewesen, wobei sie dadurch wahrlich zu jung sind.
Ein sehr spannendes Buch, für alle die einen besonderen Nervenkitzel suchen. Und nun bin ich auf den Film gespannt.

 

9783442488377_Cover[1]

Winterzauber in Notting Hill von Mandy Baggot

Winterzauber in Notting Hill von Mandy Baggot
Dieses Buch erreichte mich als Rezensionsexemplar. Meine Meinung wird dadurch nicht beeinflusst.

Klappentext:
Isla und Hannah Winters leben schon immer in Notting Hill. Seit ihre Eltern bei einem Autounfall starben, kümmert sich Isla um ihre an den Rollstuhl gefesselte Schwester. Überhaupt hält die gesamte Nachbarschaft zusammen wie eine große Familie. Vor allem zu Weihnachten, wenn die Häuser des Viertels in warmem Licht erstrahlen und köstliche Düfte vom Portobello-Markt herüberwehen. Umso schockierter sind alle über die zerstörerischen Pläne der Immobilienfirma, bei der Isla arbeitet. Und ausgerechnet Isla soll dem neuen CEO bei seinem Londonbesuch jeden Wunsch von den Lippen ablesen …

Drei Worte – eine Rezi:
romantisch, süß und Geschäftsssinn

Eigene Meinung:
Das Rezensionsexemplar überzeugt mit einem glitzernden Cover im Winterstil. Und glitzer passt zur Geschichte, denn die Winterfamily liebt Weihnachten und alles was dazu gehört. Während Hannah im Rollstuhl sitzt und damit gut zurecht bekommt, versucht Isla sie immer wieder zu bevormunden. Das habe ich total authentisch gefunden, denn es hat gezeigt dass Rollstuhlfahrer selbstständig sein können und eben auch Humor haben. In manchen Büchern werden die Menschen mit Handicap immer schnell als Schwache dargestellt, doch Hannah ist eine Ausnahme und hat mir sehr gut gefallen.
Im Buch kommt dann der CEO ins Spiel mit üblen Plänen, die ihr erfahrt wenn ihr am Lesen seid und die euch kurz die Sprache verschlagen. Er hat mir gut gefallen und vor allem seine zwei kleinen Töchter gehören eindeutig zum Herzstück des Buches.
Alles in einem erlebt ihr hier eine schöne Weihnachtsgeschichte, bei der ihr nicht viel Nachdenken müsst. Ihr lernt tolle Charaktere kennen und setzt euch gleichzeitig mit der Geschäftswelt auseinander, die nicht immer so einfach ist wie es scheint.
Also taucht ein in die Geschichte von Notting Hill.

9783442488377_Cover[1]

Ein Hund unterm Weihnachtsbaum von Greg Kincaid

Ein Hund unterm Weihnachtsbaum von Greg Kincaid
Dieses Buch erreichte mich als Rezensionsexemplar. Meine Meinung wird dadurch nicht beeinflusst.

Klappentext:
Crossing Trails, Kansas, kurz vor Weihnachten: Bei Mary Ann McCray will einfach keine besinnliche Stimmung aufkommen. Als erster weiblicher Weihnachtsmann hat sie in der traditionsbewussten Gemeinde völlig unbeabsichtigt einen regelrechten Skandal ausgelöst. Dann muss sie ausgerechnet jetzt erfahren, dass die netten Nachbarn sich scheiden lassen. Und zu guter Letzt bekommt auch noch Mary Anns Sohn Todd Ärger mit seiner Freundin. Doch Rettung naht: Auftritt Noelle, eine überaus quirlige Mischlingshündin, die sich zwar jeder Erziehung verweigert, aber für extrem gute Laune sorgt. Und die ihre ganz eigene Vorstellung von einem gelungenen Weihnachtsfest hat …

Drei Worte – eine Rezi:
Enttäuschung, langweilig, super Ende Bildergebnis für ein hund unterm weihnachtsbaum

Eigene Meinung:
Das Cover dieses Leseexemplares ist wunderschön und man hat das Gefühl, als würde der Hund direkt vor einem liegen. Das habe ich auch als Rückmeldung von den Leuten erhalten. Ich habe dann gedacht, dass der Inhalt vielleicht genauso toll wird aber der war die reine Enttäuschung.
Der Schreibstil ist zäh und meiner Meinung nach nicht gut gelungen, ich habe mich schwer getan in die Geschichte zu finden obwohl die Thematik interessant war. Nach einigen Seiten war es mir dann möglich mit dem Schreibstil zu arbeiten, aber dann wurde die Geschichte wieder lahm. Ich fand das total schade und bin ein wenig enttäuscht deswegen. Wir lerne hier Mary kennen, die zum ersten weiblichen Santa wird. Total cool und hat mir gut gefallen, nur hatte ich das Gefühl der Autor möchte nicht weiter in die Thematik reingehen. Mir hat das tiefsinnige bis zum Schluss gefehlt. Wir lernen auch noch viele andere Protagonisten kennen, die alle mit ihren  eigenen Problemen zu tun haben.
Als am Ende dann alle möglichen Skandale ausgepackt werden und Überraschungen um noch einmal Spannung aufzubauen, hat es mir dann echt gut gefallen. Das waren aber vielleicht die letzten dreißig Seiten. Das reicht nicht aus um diesem Buch eine gute Bewertung zu geben. Am Ende hatte ich dann Tränen in den Augen.
Ich empfehle euch trotzdem euch selbst eine Meinung zu bilden, da ich nur meine Meinung darstelle. Mir hat das Buch nicht gefallen, aber wenn ihr eine weibliche Santa kennenlernen wollt, die gleichzeitig noch viele Probleme um sich herum hat dann lest das Buch.

9783442488377_Cover[1]

Maybe this Time – Und auf einmal ist alles ganz anders von Jennifer Snow

Maybe this Time – Und auf einmal ist alles ganz anders von Jennifer Snow

Dieses Buch erreichte mich als Rezensionsexemplar. Meine Meinung wird dadurch nicht beeinflusst.

Klappentext:
Wenn die erste große Liebe auf einmal wieder vor einem steht …
Einen Neuanfang – das ist es, was Abigail Janson sich wünscht, als sie in ihre Heimatstadt Glenwood Falls zurückkehrt. Nach einer schmerzhaften Trennung hat sie die Nase gestrichen voll von Männern. Doch sie hat nicht mit Jackson Westmore gerechnet, dem Mann, mit dem sie schon früher immer aneinander geraten ist und der ihr Herz jetzt gefährlich schneller schlagen lässt …

Drei Worte – eine Rezi:
Eishockeyliebe, erste Liebe, UnterhaltungMaybe this Time - Und auf einmal ist alles ganz anders
 - Jennifer Snow - Taschenbuch

Eigene Meinung:
Dieses Buch lebt vom Eishockey, denn das taucht immer wieder darin auf. Das macht die Geschichte auch irgendwie besonders, ich hätte mir das ein wenig auf dem Cover des Rezensionsexemplares gewünscht. Dann hätte man nämlich Individualität geschaffen. So geht das Buch ein wenig unter, obwohl das Cover schön ist!
Abigail, kurz Abby kehrt nach ihrer Scheidung in ihre Heimatstadt zurück. Ich mag Protagonisten, die viel erlebt haben im Leben und dadurch auch irgendwie erwachsener geworden sind. Und dann steht er wieder vor ihr: Jackson. Der beste Freund ihres Mannes und der, der damals immer wieder mit ihr aneinander geraten ist.
Ich mag die Protagonisten und verstehe auch oft Abby, die es nicht leicht hat. Ihre kleine Tochter ist weit aus reifer, als für ihr Alter und dann will sie auch noch Eishockey spielen und Jackson ist der Trainer. Ich fand Abby im Lauf des Buches immer sympathischer und genau das hat mir sehr gut gefallen. Jackson dagegen hat einige Geheimnisse, die mit damals zu tun haben.
Ich mochte das Buch und durch das Eishockey wird es einfach auch besonders. Die Charaktere sind reif und haben viel im Leben erlebt, haben auch unterschiedliche Standpunkte im Leben und das fand ich toll. An manchen Stellen hätte ich mir mehr tiefgründige Gespräche gewünscht, denn manche Fakten wurden schnell unter den Tisch geworfen.
Ansonsten aber gutes Buch und man kann es auf jeden Fall lesen und sich gut unterhalten.