cropped-Eule.jpg

Wo wir uns finden von Nicholas Sparks

Wo wir uns finden von Nicholas Sparks
Dieses Buch erreichte mich als Rezensionsexemplar. Meine Meinung wird dadurch nicht beeinflusst.

Klappentext:
Die 36-jährige Hope Anderson steht vor schicksalhaften Entscheidungen. Sie ist seit mehreren Jahren mit ihrem Partner zusammen, weiß aber nicht, ob er wirklich die Liebe ihres Lebens ist. Zusätzlich wurde bei ihrem Vater gerade eine tödliche Krankheit diagnostiziert, was schwierige Fragen für ihre eigene Zukunft aufwirft. Kurz entschlossen nimmt sich Hope eine Woche frei und zieht sich in das idyllische Strandhaus der Familie zurück, um Klarheit in ihr Leben zu bringen. Doch dann trifft sie den sympathischen Abenteurer Tru, der alles durcheinanderwirbelt. Für beide ist es Liebe auf den ersten Blick, sie verbringen herrliche romantische Tage miteinander. Aber beide stehen unter dem Druck familiärer Verpflichtungen, die ihrer Beziehung entgegenstehen. Und so drohen Hope und Tru sich zu verlieren, bevor sie sich noch richtig gefunden haben …Wo wir uns finden

Drei Worte – eine Rezi:
Emotional, holpriger Start, Gänsehautgarantie

Eigene Meinung:
Nicholas Sparks wurde mir von meiner lieben Kollegin empfohlen, diese verschlingt gerade die restlichen Bücher von ihm. Als ich dann tatsächlich die Bestätigung vom Bloggerportal erhalten habe, dass das Buch auf dem Weg ist, da habe ich mich natürlich riesig gefreut.
In diesem Belegexemplar lernen wir Tru und Hope kennen. Die beiden sind besonders, denn sie lernen sich erst nach einem halben Leben kennen nämlich mit circa sechsunddreißig Jahren. Tru ist ein wenig älter.
Irgendwie mochte ich es trotz meinem jungen Alter, reife Protagonisten kennenzulernen. Vor allem sind beide schon vom Leben gezeichnet in ganz unterschiedlichen Arten und genau das mochte ich.
Die ersten hundert Seiten waren holprig und ich glaube, wenn ich nicht aus Empfehlung und ein Rezensionsexemplar gelesen hätte, dann wäre es bereits abgebrochen gewesen. In den ersten einhundert Seiten passiert meiner Meinung nach nichts, bis dann die Seelenverwandten erklärt werden. Das fand ich dann super und ab da hat mir das Buch auch echt gut gefallen.

Ich hatte an vielen Stellen Gänsehaut und auch wenn das Buch nur so vor Klischee und gleichzeitig so viel Liebe sprüht hat es mir gut gefallen. Ich bin absolut zufrieden mit seinem Buch und werde mir auch die auf meinem SuB vorknöpfen. Ich habe beispielsweise Kein Ort ohne dich zuhause und auch gesehen, dass Mit dir an meiner Seite von ihm ist. Ich liebe die Filme dazu und bin gespannt.
Nicholas Sparks hat mir in diesem Buch auf jeden Fall bewiesen, dass er weiß wie er Gefühle rüberbringen kann. Das genau mochte ich an diesem Buch und ich kann es euch, wenn ihr dran bleibt wirklich ans Herz legen. Die Geschichte hinter den Seelenverwandten ist absolut toll und ich finde es super, da ich es mir wundervoll vorstelle.

Wenn ihr außergewöhnliche Protagonisten mit Problemen kennenlernen wollt, dann bleibt dran.

 

 

cropped-Eule.jpg

Nachtflug von Sofie Cramer und Kati Naumann

Nachtflug von Sofie Cramer und Kati Naumann

Dieses Buch erreichte mich als Rezensionsexemplar. Meine Meinung wird dadurch nicht beeinflusst.

Klappentext:
Manchmal braucht es einen Fremden, um sich selbst zu finden
Für Jakob ist es ein Flug wie jeder andere. Für Ingrid der erste ihres Lebens. Die Mittfünfzigerin und der smarte Jurist sitzen zufällig nebeneinander auf dem Weg von Berlin nach New York. Zwischen den ungleichen Sitznachbarn entspinnt sich ein Gespräch über Sehnsüchte, falsche Entscheidungen und über das ganz große Glück. Denn Ingrid fliegt nach über drei Jahrzehnten endlich zur Liebe ihres Lebens. Jakob hingegen ist bereit, für seine Karriere alles zu opfern. Während die Maschine in Turbulenzen gerät, werden die Leben der beiden Weggefährten jedoch heftig durcheinander gewirbelt …

Drei Worte – eine Rezi: Bildergebnis für nachtflug sofie cramer
Reden, Reden, Turbulenzen

Eigene Meinung:
Danke an Rowohlt für das Überraschungspaket mit diesem Buch.. Ich habe bereits ein Buch von Sofie Cramer gelesen und dieses konnte mich nur mittelschwer überzeugen. Nachtflug allerdings war meiner Meinung nach eine riesen Enttäuschung.
Man kommt leicht in die Geschichte rein und hat wirklich keinerlei Probleme die Charaktere kennenzulernen. Die Sicht aus männlicher und weiblicher Perspektive ist super gelungen und ich mochte es, dass man in beide Köpfe schauen kann.
Jedoch konnte mich die komplette Geschichte nicht einmal annähernd vom Hocker reißen. Knapp dreihundert Seiten lang reden die Protagonisten einfach nur. Die Highlights sind ein Gang zur Toilette und kleine Turbulenzen während des Fluges.
Ich musste leider während des Lesens öfter Gähnen und habe das Buch schnell beendet. Aber nicht weil ich weiterlesen wollte, sondern weil ich es als Verpflichtung als Bloggerin sehe ein Buch solange wie möglich zu lesen, vor allem wenn es vom Verlag zur Verfügung gestellt wird.
Viel mehr kann ich zu dem Buch auch nicht sagen. Aber wenn ihr eine ruhige Geschichte zur Selbstfindung sucht, dann ist das Buch eventuell das richtige für euch. Auch wenn es mich nicht fesseln konnte, überzeugt es vielleicht viele andere Leser.

 

cropped-Eule.jpg

Für immer dein Prinz von Stephanie Kate Strohm

Für immer dein Prinz von Stephanie Kate Strohm

Dieses Buch erreichte mich als Rezensionsexemplar. Meine Meinung wird dadurch nicht beeinflusst.

Klappentext:
So süß wie eine Tasse Schokolade an einem verschneiten Winterabend
Als kleine Schwester der allzeit perfekten, amtierenden Miss Mississippi geht der 16-jährigen Dylan das Leben manchmal echt auf den Keks. Doch als diese auch noch in DER globalen Glamour-Show die Hand eines knackigen schottischen Lords gewinnt, öffnet sich für Dylan das Portal zur Hölle namens Reality-TV. Die Produktionsfirma verfrachtet die ganze Familie über die Weihnachtsferien nach Schottland und jede Peinlichkeit der Brautjungfer Dylan wird gnadenlos herangezoomt. Einziger Trost ist der reizende Trauzeuge Jamie, der mit seinen verrückten und ziemlich romantischen Ideen das perfekte Gegenmittel zu all dem völlig abgedrehtem Trubel bereithält …

Drei Worte – eine Rezi:
Wow, zuckersüß, Humorvoll

Eigene Meinung:
Ich möchte mehr davon. Ich will mehr solche zuckersüßen Weihnachtsstorys, die mein Herz zum Schmelzen bringen. Schon einmal vorweg, dieses Buch ist eine heiße Schokolade mit Marshmallows und extra Portion Sahne. Und Schokostreussel!
Ich habe dieses Buch in nur wenigen Stunden gelesen, weil ich nicht aufhören könnte. Wir finden uns von Anfang an mit einer total coolen Protagonistin wieder und sie hasst Kameras. Aber ihre Schwester dreht derzeit eine Reality Soap. Also bleibt ihr nichts anderes übrig, als die nette kleine Schwester zu spielen. Manchmal gelingt das ganz gut, doch die meiste Zeit eher nicht so.
Ich muss sagen, dass ich diese Geschichte einfach liebe und sie war viel zu schnell vorbei.
Das Buch sprüht vor Gedichten, Zitaten aus Die Eiskönigin und Harry Potter. Damit schafft die Autorin direkt eine Wohlfühlatmosphäre und eine schöne Winteratmosphäre schafft das schottische Schloss.
Alles in einem muss ich wirklich sagen: Absolut schönes Winterbuch mit Herzschmerz. Mir sind die Tränen gekullert und ich habe selten so viel gelacht.
Ich brauche mehr davon! Wenn ihr Winterromane kennt, dann meldet euch bitte bei mir!

 

cropped-Eule.jpg

Die Vereinten von Caroline Brinkmann

Die Vereinten von Caroline Brinkmann

Dieses Buch erreichte mich als Rezensionsexemplar. Meine Meinung wird dadurch nicht beeinflusst.

Klappentext:
Sie ist Rain. Der Regen. Der Neuanfang. Er ist Lark. Der Verräter. Das Ende.
Gemeinsam werden sie dem Land Hope Frieden bringen – oder seinen Untergang besiegeln.

Rain und Lark haben während der Rebellion schwere Verluste erlitten, doch der Kampf um die Vorherrschaft in Hope ist noch nicht vorbei. Ein Kampf, bei dem sie auf unterschiedlichen Seiten stehen. Und ausgerechnet Lark, der sie damals an die Spines verraten hat, ist der Einzige, dem Rain jetzt trauen kann. Aber wird er wirklich hinter ihr stehen, wenn es darauf ankommt?

Drei Worte – eine Rezi:
Überwältigend, noch besser als am besten, Tränchen
Die Vereinten
 - Caroline Brinkmann - Hardcover
Eigene Meinung:
Liebste Cari, als mich dieses Buch als Rezensionsexemplar erreicht hat, habe ich einen Freudentanz aufgeführt. Dass ich am Schluss tränenüberströmt bei dir einen Notchat benötige, um mit dir übers Weitergehen zu philosophieren, war nicht geplant. Danke, dass du für mich da warst. Danke, dass du diese Geschichte erschaffen hast.
Ich habe Rain kennengelernt in Band eins und ich glaube in Band Zwei hat sie mich nicht nur von sich überzeugen können, sie ist über sich selbst hinausgewachsen. Ich fühle mich wie eine stolze Mama, die ihr Baby groß gemacht hat. Hach. Ich werde erneut sentimental.
Lark? Sei nicht immer so streng mit dir, du bist mehr als du denkst Für mich bist du fast alles in dem Buch. Du hast bewiesen, wer du bist und ich habe schon wieder Tränen in den Augen während ich diese Rezension tippe.
Dieses Buch hat mir alles abverlangt, ich habe gelacht. Ich habe geweint und nur manchmal habe ich die Charaktere verflucht. Ich möchte euch so viel von diesem Buch erzählen, doch es fällt mir schwer ohne zu spoilern. Ihr müsst mir vertrauen, wenn ich euch erzähle dass diese Geschichte euch absolut abholt. Und sie wird euch mitnehmen in eine Welt, in der es die Gesegneten gibt. Den Schwarm und die Rebellen, die Spines. Bitte lasst euch auf diese Geschichte ein. Sie erfüllt euer Herz.
Zum Schluss möchte ich euch noch meinen Herzenscharakter vorstellen. Rose. Du heißt nicht nur, wie meine absolute Lieblingsblume, welche Liebe ausdrückt. Du bist die pure Liebe in Person. Ich wünschte ich könnte dir einmal im richtigen Leben Danke sagen. Dass du in deinem jungen Alter weiterhin kämpfst. Für die bedingungslose Liebe deiner Eltern gegenüber, Für alles, denn du bist das was diese Bücher absolut umwerfend machen.

DANKE CAROLINE BRINKMANN FÜR DIESES MEISTERWERK!!!!

 

cropped-Eule.jpg

Die Krone der Dunkelheit von Laura Kneidl

Die Krone der Dunkelheit von Laura Kneidl

Dieses Buch erreichte mich als Rezensionsexemplar. Meine Meinung wird dadurch nicht beeinflusst.

Klappentext:
Magie ist in Thobria, dem Land der Menschen, verboten – doch Prinzessin Freya wirkt sie trotzdem. Und das nicht ohne Grund. Vor Jahren wurde ihr Zwillingsbruder entführt und seitdem versucht Freya verzweifelt, ihn zu finden. Endlich verrät ihr ein Suchzauber, wo er sich aufhält: in Melidrian, dem sagenumwobenen Nachbarland, das von magischen Wesen und grausamen Kreaturen, den Elva, bewohnt wird. Gemeinsam mit dem unsterblichen Wächter Larkin begibt sich Freya auf den Weg dorthin und muss ungeahnten Gefahren ins Auge blicken.
Zur selben Zeit setzt die rebellische Ceylan alles daran bei den Wächtern aufgenommen zu werden, welche die Grenze zwischen Thobria und Melidrian schützen. Ihr gesamtes Dorf wurde einst von blutrünstigen Elva ausgelöscht, und Ceylan sehnt sich nicht nur nach Rache, sondern möchte auch um jeden Preis verhindern, dass so etwas noch einmal geschieht. Doch ihr Ungehorsam bringt sie bei den Wächtern immer wieder in Schwierigkeiten, bis sie schließlich bestraft wird: Sie soll als Repräsentantin an der Krönung des Fae-Prinzen teilnehmen. Dafür muss sie nach Melidrian reisen, in ein Land, in dem es vor Feinden nur so wimmelt.
Und während sich die beiden Frauen ihrem Schicksal stellen, regt sich eine dunkle Macht in der Anderswelt, welche Thobria und Melidrian gleichermaßen bedrohen wird …

Drei Worte – eine Rezi:
Charakterstärke, Überraschungen, Tod

Eigene Meinung:
Dieses Buch hat mich absolut überrascht. Wenn man von Laura hört kannte ich bisher nur ihre Liebesromane und muss ehrlich sagen, die Fantasyseite an ihr hat mich eindeutig mehr überzeugen können. Meine Rezi könnte unglaublich lang werden, denn ich habe nur gutes zu berichten.
Aber ich halte mich kurz. Das Cover ist ein TRAUM! Absolut ein Schmuckstück im Bücherregal und lasst euch nicht verarschen, es ist ein absoluter Schinken. Über 600 Seiten überraschen euch in diesem Roman, aber es hätte ruhig mehr sein dürfen. Man fliegt nur so durch die Seiten.
Ich stelle euch nur die zwei Protagonisten vor, die auch im Klappentext erwähnt worden sind. Ich muss sagen, das Buch hat viele verschiedene Perspektiven. Am Anfang hat mich das abgeschreckt, aber durch den unfassbar guten Schreibstil von Laura habe ich mich absolut wohlgefühlt und bin nicht durcheinander gekommen. In der Innenseite des Buches habt ihr kurz zum Namen nachschauen ein kleines stichwortartiges Verzeichnis, das war klasse.
Freya ist die eine Sicht des Romans. Sie ist auf der Suche nach ihrem Zwillingsbruder und ich fühle mich verbunden mit ihr, genau wie mit Ceylan. Sie hat nur einen Wunsch im Leben: Wächterin werden. Doch wie setzt man sich gegen die Männer durch?
Freya ist eigentlich das Gegenstück zu Ceylan. Sie überzeugt durch ihre nette Art und auch wenn sie richtig aggressiv sein kann, ist sie vor allem frech und klug. Ich mag das total und habe mich gefreut mich mit ihr auf eine Reise zu begeben.
Ceylan? Du bist einfach wundervoll und absolut Willensstark. Es sollte viel mehr Frauen wie dich geben. Du setzt dich gegen die Männer durch und das finde ich absolut bewundernswert.
Laura spricht in ihrem Buch auch die aktuellen Probleme an, die wir haben. Beispielsweise die Männerberufe, die von Frauen ausgeführt werden wollen. Ich fand es ganz toll umgesetzt.
Durch die Seiten des Romans fließt eine unfassbare Magie. Ich habe manchmal Probleme mich in fremden Welten einzufinden, doch hier hat Laura es geschafft einen Wohlfühlroman zu schaffen.
Ich möchte Band Zwei sofort haben und zwar jetzt. Das Ende war so grausam!!

 

cropped-Eule.jpg

Starlight Nights – Immer wieder du von Stacey Kade

Starlight Nights von Stacey Kade

Dieses Buch erreichte mich als Rezensionsexemplar. Meine Meinung wird dadurch nicht beeinflusst.

Klappentext:
Zwei verlorene Seelen auf der Suche nach Liebe und Erlösung.

Seit sie ein kleines Kind war, steht Calista vor der Kamera und verdient das Geld für ihre Familie. Ihre Mutter bestimmt, was sie anzieht, wen sie sieht, was sie isst und welche Rollen sie annimmt. Erst als sie Eric kennenlernt und sich in ihn verliebt, beginnt sie zu begreifen, was Glück sein könnte. Doch ein schreckliches Ereignis bringt sie auseinander. Und als sie sich das nächste Mal begegnen, ist Eric, Sohn eines einflussreichen Hollywood-Produzenten und Playboy, bereits vergeben …

Drei Worte – eine Rezi: Bildergebnis für starlight nights lyx
Achterbahn, überraschend, Selbstsuch

Eigene Meinung:
Am Anfang dachte ich, ich wüsste wie das Buch endet. Ich hätte genau die Ahnung von der Handlung und dann kamen die ganzen Explosionen..
Calista? Du bist eine Heldin und ich begrüße dich rechtherzlich im Club der starken Protagonisten. Für mich bist du unglaublich und ich hätte dich zwar manchmal gerne zur Vernunft gebracht und dich durchgeschüttelt, aber du hast mein Herz erreicht. Du kämpfst von Anfang an, hattest es nie leicht und dann auf einmal triffst du ihn wieder. Eric.
Eric? Du bist genug. Eindeutig genug und ich habe mein Herz an dich verloren. Zusammen mit Callista seid ihr explosiv und hitzköpfig, aber auch unfassbar toll. Du bist ein starker Mann und wahrlich nicht so, wie du dich selbst siehst. Dein Vater ist eines der größten Arschlöcher, denen ich je in einem Buch begegnet bin aber das ist nunmal so. Du bist nicht wie er.
Dieses Buch möchte ich euch ans Herz legen, am Anfang ist es ein wenig zäh. Aber bleibt dran, es wird einfach nur wunderschön. Ich habe das Buch relativ schnell durchgelesen und wenn ich mehr Zeit gehabt hätte, dann wäre ich wohl in einem Rutsch durchgewesen. Ich habe den ersten Band nicht gelesen aber möchte ihn jetzt unbedingt noch lesen. Die Autorin schreibt total bildlich und verständlich, irgendwie hatte ich dauerhaft einen Film vor Augen indem ich die beiden gesehen habe.
Es sind auch ein paar tolle Zitate dabei, die hab ich bereits auf Instagram gezeigt. Ich liebe diese Geschichte!

 

cropped-Eule.jpg

Die Party von Jonas Winner

Die Party von Jonas Winner

Dieses Buch erreichte mich als Rezensionsexemplar. Meine Meinung wird dadurch nicht beeinflusst.

Klappentext:
Es ist der 31. Oktober – Halloween: Zehn Jugendfreunde freuen sich auf ein Wiedersehen nach vielen Jahren. Brandon, der elfte im Bund, hat sie alle in einen Glasbungalow geladen, der sich auf einem Felsplateau hoch über dunklen Wäldern erhebt. Auf dieser Party will Brandon die Zeit der achtziger Jahre aufleben lassen – was damit beginnt, dass alle ihre Handys abgeben müssen. Doch als die Freunde begrüßt werden, überschlagen sich die Ereignisse. Aus einem vermeintlichen Schockeffekt wird tödlicher Ernst: Ein Kronleuchter löst sich von der Decke und begräbt den Gastgeber unter sich. Ein tragischer Unfall. Oder? In diesem Moment wird der Gesellschaft klar: Unter ihnen ist ein Killer. Die Party beginnt … ihre letzte Party!

Drei Worte – eine Rezi:
Enttäuschung, Thriller, Party Die Party
Eigene Meinung:
Dieses Cover ist einfach wunderbar, das muss einfach erwähnt werden. Wenn man darüber streicht, dann kann man den Briefumschlag erahnen und das ist das absolute Highlight des Buches!
Kommen wir zum Inhalt. Der Autor lässt uns diese Geschichte in vielen Sichten erleben, und in verschiedenen Zeiten. Ein bisschen verwirrend ist das ganze aber man findet sich schnell rein.
Die Halloweenparty findet statt, doch niemand ahnt dass es die letzte Party sein wird. Das Buch unterhält einen gut, jedoch darf man nicht so viel erwarten. Es finden ein paar grausige Szenen statt, doch mir hat noch mehr Blut gefehlt. Abgesehen davon fehlt mir komplett die Umsetzung des Untertitels. Die Tode sollten sich steigern meiner Meinung nach,  grausamer werden. Das blieb meiner Meinung nach jedoch aus.
Der Autor hat genau wie bei Murder Park wieder für reichend Verwirrung gesorgt, das finde ich auch gar nicht schlecht. Jedoch muss ich sagen, war es mir ein bisschen zu viele Thematiken in einen Topf geworfen und dann nicht richtig aussortiert.
Das Buch ist eine gute Lektüre, wenn man eine Halloweenparty der besonderen Art haben möchte. Ich kann mir vorstellen, dass es vielen Leuten gefällt und sie es ansprechend finden.  Ich bin leider enttäuscht worden.
Trotzdem gebe ich drei Eulen, da die Geschichte an sich nicht schlecht ist. Ich mag die Idee von einer letzten Hollywoodparty und auch die Thematiken im Buch sind wirklich weitreichend. Mir hat es nur an der Umsetzung gefehlt und an der Liebe zum Detail.
Die kleinen Dinge sollten eben viel mehr Beachtung bekommen.
Aber eure Meinung zählt!

cropped-Eule.jpg

Redwood Love von Kelly Moran

Redwood Love von Kelly Moran

Dieses Buch erreichte mich als Rezensionsexemplar. Meine Meinung wird dadurch nicht beeinflusst.

Klappentext:
Redwood, ein malerisches kleines Städtchen in Oregon. Genau der richtige Ort für einen Neuanfang. Und den braucht Avery Stowe nach einer desaströsen Ehe dringend, ebenso für sich wie für ihre autistische Tochter Hailey. Da gibt es nur ein Problem: den attraktiven Tierarzt Cade O‘Grady. Eine neue Beziehung ist das Letzte, was Avery will. Sie ist sich nur nicht sicher, wie lange sie Cade widerstehen kann. Vor allem, da sich anscheinend der ganz Ort gegen sie verschworen hat und Amor spielt …

Drei Worte – eine Rezi:
Highlight, Tiere, Liebe pur`Bildergebnis für redwood love

Eigene Meinung:
Dieses Buch erreichte mich von Kyss. Dem neuen Verlag von Rowohlt, nachdem ich schon lange mit Rowohlt zusammenarbeite war es eine große Ehre auch das Buch von Kyss zu bekommen. Hoffentlich können wir öfter gemeinsam arbeiten, denn dieses Buch hat mich absolut überzeugt.
Wo fange ich nur an? Vielleicht bei diesem wahnsinnig tollen Cover? Es hat alle Details die ihre kennenlernt, wenn ihre nach Redwood reist. Holz, Hunde und süße Kerle. Drei an der Zahl. Tierärzte, wie heiß ist das bitte? Ein heißer Typ und dann auch noch tierlieb? Ich glaube ich würde alle sofort heiraten, wenn ich nicht schon vergeben wäre. Achso und jünger müssten sie für mich sein, aber ich schweife ab…
Avery fänd es nicht toll, wenn ich Cade wegschnappen würde. Ich mochte in diesem Buch einfach alles. Das tolle Setting von Redwood, die wundervollen Protagonisten und auch die verschiedenen Tiere haben es geschafft mir eine absolute Wohlfühlatmosphäre zu schaffen.
Cade ist ein wahrer Held, der jeden Tag Tiere rettet und dann auch irgendwann Avery rettet. Die erste Begegnung der beiden war so sonderbar, dass ich echt sagen muss hier hat sich die Autorin mal was anderes überlegt. Ich mochte es so wie es war und bin unglaublich dankbar für Cade.
Avery ist das Herz der Geschichte, alleine wie sie mit ihrer kleinen Tochter Hailey umgeht lässt mein Herz einfach aufgehen. Ich finde den Autismus schwierig darzustellen, doch die Autorin hat das alles so toll rübergebracht, dass ich manchmal das Gefühl hatte auch in Haileys Kopf schauen zu können.
Ich freue mich auf die anderen zwei Bände in Redwood. Auf die zwei anderen Tierärzte und hoffe stark auf ein Wiedersehen mit Avery, Cade und vor allem Hailey. Denn ihr gehört mein Herz.


 

 

cropped-Eule.jpg

Bereit zu fliegen von Nina Miller

Bereit zu fliegen von Nina Miller

Dieses Buch erreichte mich als Rezensionsexemplar. Meine Meinung wird dadurch nicht beeinflusst.

Klappentext:
Leona hat eigentlich alles: ein Leben inmitten von Luxus, Exklusivität und High Society, einen ungewöhnlichen Job und Tyler – charismatischer Verlobter und tougher Geschäftsmann. Das muss doch der Stoff sein, aus dem Träume gemacht sind, findet Leona und fragt sich, warum ihr zum großen Glück trotzdem so viel zu fehlen scheint. Doch der Countdown zu ihrer Hochzeit läuft – und dann tritt auch noch Lucas in ihr Leben. Was macht man, wenn der Boden unter den Füßen plötzlich weg ist? Man fällt. Oder man beginnt zu fliegen.

Drei Worte – eine Rezi:
All In, Träume werden wahr, toll

Eigene Meinung: Bild könnte enthalten: Himmel, Brücke, Wolken, Text und im Freien
Das Debüt der Autorin kann sich sehen lassen. Nina Miller verzaubert die Leser mit einem unglaublichem Charme und harten Auseinandersetzungen. Danke für den tollen Austausch und die Bereitstellung des Leseexemplars. Ich hoffe, dass ganz viele mit deinem Buch erlernen zu fliegen. Dass viele abheben gemeinsam mit Lucas und Lucy, aber auch mit Tyler. Der Windböe, die dich droht zu Boden zu reißen.
Am Anfang lernen wir Tyler kennen, wie er davor war. Ich trenne die Zeit in bevor er ein Arsch wurde und wenn er ein Arsch ist. Ich mag ihn nicht, jedoch verstehe ich ihn teilweise. Er möchte seiner Verlobten die Welt zu Füßen legen, doch gleichzeitig muss ich sagen: Was braucht Frau mehr als Liebe und bedingungslosen Halt des Mannes?
Ich liebe dafür Lucy, ich nenne Leona mit Absicht so und ihr werdet es verstehen wenn ihr das Buch lest. Sie ist für mich eine Kämpferin, doch manchmal hätte ich sie gerne durchgeschüttelt um ihr Gehirn ein bisschen zur Vernunft zu bringen. Oder aber ich hätte ihr das Herz mal schütteln sollen. Denn das hängt einfach an Tyler, was man nach sechs Jahren Beziehung und Verlobung auch durchaus verstehen kann. Ihr Job ist ihr Leben, sie ist die Clubmanagerin eines StripLokals. Ob das Tyler passt oder nicht, seht ihr wenn das Licht angeht…
Dann kommt Lucas ins Spiel. Er ist für mich der Held der Geschichte und ich liebe wirklich jede Seite an ihm. In ihrem Debütroman stellt Nina ihn als durchaus lustigen Typen dar, der auch viel durchmachen musste. Er liebt das fliegen und ich möchte euch nur sagen: Manchmal ist fliegen viel schöner als laufen.
Das Buch hat mich zum fliegen gebracht. Die Schmetterlinge in meinem Bauch haben ein Wettfliegen veranstaltet. Ihr könnt das Buch durch den angenehmen Schreibstil super lesen ohne, dass ihr Fachbegriffe googeln müsst oder sonstiges. Ich finde einfach, dass Nina hier eine Geschichte erschaffen hat die sehr tief geht. Erwartet keinen rosaroten Kitschroman, denn das ist es nicht. Das Buch enthält einen guten Teelöffel voller Realität. Und genau das sind die Geschichten, die mich berühren. Die Realität der Dinge und auch der Zwiespalt von Leona. Bleibt sie Leona oder wird sie zur Lucy?

cropped-Eule.jpg

One Small Thing von Erin Watt

One Small Thing von Erin Watt

Dieses Buch erreichte mich als Rezensionsexemplar. Meine Meinung wird dadurch nicht beeinflusst.

Klappentext:
Seit dem tragischen Tod ihrer Schwester ist im Leben von Beth nichts mehr so, wie es war. Sie vermisst ihre engste Vertraute schmerzlich, und ihre Eltern sind seither so ängstlich, dass sie Beth auf Schritt und Tritt bewachen. Doch eines Nachts schleicht sie sich heimlich zu einer Party. Dort trifft sie Chase, einen attraktiven und charmanten jungen Mann, der gerade erst in die Stadt gezogen ist. Sofort knistert es zwischen den beiden, und Beth schwebt im siebten Himmel. Bis sie erfährt, dass Chase ein düsteres Geheimnis hütet, das mit dem Tod ihrer Schwester eng verwoben ist …

Drei Worte – eine Rezi:
Zwiespalt, erste Liebe, Mörder Bildergebnis für one small thing erin watt

Eigene Meinung:
Nachdem ich die Geschichte des Rockstars in When its Real total abholen könnte, war ich unglaublich dankbar als mich der neue Roman von Erin Watt als Rezensionsexemplar erreichte. Ihre Geschichten sind einfach total bildlich geschrieben und ich kann euch die Paper Reihe und auch When ist Real empfehlen und ans Herz legen. Paper hat ein bisschen mehr Erotik drin, also wenn ihr mehr auf Herzschmerz steht dann schaut euch die anderen Storys an.
Beth ist eine tolle Protagonistin, die einen heftigen Zwiespalt während des Buches durchmacht. Seit dem tragischen Tod ihrer Schwester ist nichts mehr so wie es war. Der Unfall steckt allen in den Knochen, doch am meisten ihren Eltern. Sie sind total überfürsorglich geworden und ich muss sagen, ich verstehe sie nur teilweise. Beth hat es nicht leicht und sie ist einfach nur ein normaler Teenager, der Fehler macht. Der lernen muss diese zu machen. Ihre Eltern stecken sie dabei in einen  Käfig und stutzen ihre Flügel, schneiden sie fast schon ab. Oder versuchen es zumindest..
Chase ist der männliche Protagonist und von Anfang an war ich begeistert was ihn angeht. Er hat einen schrecklichen Fehler begannen und ihr ahnt wahrscheinlich auch schon welchen. Aber er bereut es, jeden einzelnen Tag.
Wenn zwei Welten aufeinander treffen, die unterschiedlicher nicht sein können dann treffen Beth und Chase aufeinander. Doch irgendwie sind sie miteinander verbunden und das liegt nicht nur an dem Schicksal, das sie verbindet.
Der Schreibstil ist wieder einmal wunderbar und ich möchte eine klare Kaufempfehlung abgeben. Und das Cover ist wahnsinnig toll, denn es ist so einfach und trotzdem wunderbar.