What about me?

Ihr wollt  was über mich wissen? Wie fange ich denn da an?


Meine Hobbies, private Interessen oder doch meine geheimen Fetische…? Naja, ich glaube nicht, dass ihr einen Kulturschock haben wollt.

Also als erstes würde ich vielleicht davon erzählen, wie ich zum Lesen gekommen bin, denn dazu gab’s ne ganz schöne Geschichte.
Damals ging ich immer mit meiner Mom in die Bibliothek. Schon da war ich von den weiten Welten fasziniert, die mir die Bücherei als Zufluchtsorte aufzeigte. „Kommisar Kugelblitz“ war der wohl coolste Kommisar!

Die drei !!!“ habe ich auf vielen Abenteuern begleitet.

Leon von den „Wilden Kerlen“ zeigte mir, wie man den PERFEKTEN Elfmeter schießt…
Und „Grimms Märchen“ waren der Lesestoff für den Mittagsschlaf.

Anfangs las mir meine Mom die Geschichten vor und entführte mich somit in fremde Dimensionen.
Meine viel zu kurzen Haare hätten wohl nie für Rapunzels Mutter gereicht.
Vor dem bösen Wolf wäre ich schreiend weggerannt…doch meine Schuhe habe  ich dabei immer verloren
#Cinderellawäredringewesen #zurfalschenzeitamfalschenort #cinderellainsneakers

Mit den Jahren ging das gelegentliche Lesen in eine starke Sucht über.
Am 05. Mai 2016 beschloss ich meine Leidenschaft mit anderen Buchverrückten zu teilen. #selbsthilfegruppe
Aus den Helden meiner Kindheit wurden Book-Boyfriends, wie beispielsweise Hardin Scott und James Beaufort. Nun bin ich auch Opfer von dem Datenschutz geworden, deshalb erstrahlt mein Blog nun im neuen Design und eigener Domäne.
#boyfriendswork #knebelnundfesselnnichtnurinfsog #call911